Nicht mehr gefragt bei Rapid: Andrija Pavlovic

© APA/GEORG HOCHMUTH

Sport Fußball
08/01/2020

Schwab ist bei PAOK, Pavlovic darf bei Rapid nicht mitspielen

Ex-Kapitän Schwab wurde in Saloniki präsentiert. Nicht mit ins Trainingslager durfte Pavlovic. Alar war beim 4:1 im Rapid-Test dabei.

von Alexander Huber

Zwei Tage nach dem Medizincheck in Saloniki ist der Transfer von Stefan Schwab zu PAOK perfekt. Der griechische Vizemeister präsentierte den Ex-Rapid-Kapitän offiziell.

In der Qualifikation zur Champions League ist ein Wiedersehen möglich: PAOK ist einer der drei möglichen Gegner der Hütteldorfer am 25./26. August, die Auslosung erfolgt am 10. August.
 

Zurückgekehrt zu Rapid sind hingegen zwei andere Spieler mit guten Verträgen: Deni Alar und Andrija Pavlovic. Während Alar mit ins Trainingslager genommen wurde, musste Pavlovic zu Hause bleiben.

Der Stürmer darf mit Rapid II trainieren.

Fountas ist kränklich

Noch nicht im Trainingslager ist Taxi Fountas. Der Goalgetter laboriert an einem Magen-Darm-Virus und soll in den nächsten Tagen nachreisen. 

Insgesamt sind 30 Spieler in Bad Tatzmannsdorf dabei, darunter auch die Rekonvaleszenten wie Dibon oder Schobesberger. Natürlich in Heimquarantäne befindet sich der Jungrapidler, der positiv auf Corona getestet worden war.

Am Abend wurde der erste Test gegen Draßburg gespielt, 90 Minuten lang im 4-2-3-1-System. Gegen den Regionalligisten von Beginn an dabei war übrigens Deni Alar.

Nach dem 0:1 gab es ab Minute 38 noch drei Tore durch Kara (2) und Knasmüllner. In der Pause wurde das gesamte Team getauscht. Für den 4:1-Endstand sorgte Kitagawa.