Sport | Fußball
20.12.2017

Sportpodcast: Salzburger Kollektiv als Trumpf

Die Salzburger überwintern zwar "nur" als Zweiter, die Hinrunde des Teams von Trainer Marco Rose kann sich aber dennoch sehen lassen.

Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg ist am Ende einer langen und erfolgreichen Herbstsaison das Gas ausgegangen. 22 Pflichtspiele ist das Team von Marco Rose mittlerweile ungeschlagen. Mit einem 0:0 gegen den LASK verspielten die Bullen aber die Chance auf die Winterkrone. Sturm Graz überwintert mit 44 Punkten als Erster. Die Grazer werden längst als ernst zu nehmender Titelrivale angesehen. Dafür erreichten die Salzburger in der Europa League das Sechzehntelfinale. Dort geht es im Februar 2018 gegen Real Sociedad.

Gemeinsam mit Sportredakteur Stephan Blumenschein spricht Moderator Stefan Berndl über den Salzburger Herbst und die Ausgangslage für das Frühjahr. Auch das mangelnde Zuschauerinteresse wird thematisiert.

Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes und als RSS-Feed zu finden. Wir freuen uns auf Feedback und Kritik.

Bisherige Episoden:

#1 Rapid, die Austria und ihre Baustellen
#2 Das "gelbe Wunder" des Peter Stöger