Leben
25.01.2017

Analysiert: Melanias Körper sprach Bände

Bei Donald Trumps Vereidigung am vergangenen Freitag waren alle Augen auf seine Frau Melania gerichtet. Deren Körpersprache war streckenweise recht bizarr.

War Melania der eigentliche Star der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten? Den zahllosen Memes, Fotos und Kurzclips nach zu urteilen, die auch Tage nach der Inauguration durchs Netz geistern, schon.

Mit dem viralen Content wird primär Melanias Mimik und Gestik thematisiert, die während der Amtseinführung ihres Ehemannes für Verwirrung sorgte. Auch das Verhalten ihres Mannes wird kritisch beäugt. Die Trumps wirkten entfremdet, Donald desinteressiert, Melania phasenweise genervt, ihr Gesicht oftmals versteinert.

Das US-Online-Portal mic.com hat die Körpersprache des Präsidenten-Paares von Experten beurteilen lassen.

Da wäre zunächst das vielgezeigte erste Aufeinandertreffen der Obamas und der Trumps am Tag der Angelobung. Trump und seine Gattin wurden von den Obamas vor dem Weißen Haus empfangen. Nachdem das Auto vorgefahren war, stieg Trump die Stiegen zu den Obamas schnellen Schrittes empor, verzichtete darauf höflichkeitshalber auf seine Frau zu warten, die auf der anderen Seite des Autos ausgestiegen war.

Weder höflich noch herzlich

Verhaltensexpertin Susan Constantine analysiert diese Szene im Gespräch dem Online-Portal wie folgt: "Wenn man nicht wüsste, dass die beiden verheiratet sind, würde man es nicht merken."

"Er hat nicht nur nicht gewartet, er ist auch gleich die Stufen zu den Obamas raufgegangen und hat sie begrüßt. Er hat auch nicht darauf geachtet, ob sie da ist oder ihr die Stufen hinauf geholfen", ergänzt Körpersprachenexpertin, Autorin und Rhetoriktrainerin Patti Wood. Und weiter: "Als sie dann an seine Seite kommt nimmt er sie nicht in den Arm, begrüßt sie nicht und zieht sie auch nicht zu sich heran." Stattdessen hätte nur kurz zu ihr aufgeschaut, als sei sie "irgendjemand" und sie nicht angegriffen.

Trump zeigt sich gegenüber seiner Gattin also beiden Expertinnen zufolge wenig herzlich. Ganz im Gegensatz zu den Obamas. Als Barack Obama bemerkte, dass seine Ehefrau Michelle nicht weiß, wo sie das von Melania Trump überreichte Geschenk verstauen soll, greift er sofort helfend ein und nimmt ihr den Karton ab. "Es ist ein großartiger Paar-Moment", sagt Wood. Auch für die Trumps haben die Obamas nur freundliche Gesten übrig. So streichelt Michelle Melania während des Begrüßungsrituals beispielsweise sanft den Rücken.

Michelle Obama Awkwardly Received Melania Trump's Gift

Ein vom Independent angefertigtes Video zeigt zudem einen Zusammenschnitt der aktuellen Begrüßungsszene und jener aus dem Jahr 2009, als Barack Obamas erste Angelobung zum US-Präsidenten stattfand. Der kurze Zusammenschnitt legt dar, dass Obama nach dem Verlassen des Wagens auf seine Gattin wartete und ihr schließlich den Vortritt ließ.

Baracks spontaner Handkuss

Eine weitere Szene, die zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Capitol stattfand, zeigt, wie die First Ladys die Stufen zu ihren Ehemännern hinabschreiten. Während Obama seine Frau mit einem Handkuss begrüßt, nickt Trump seiner Gattin nur kurz zu und dreht sich weg. Über Obamas Handkuss sagt Wood: "Es wirkt spontan."

In Summe erkennt auch Constantine, die bereits während des Wahlkampfes die Körpersprache der Kandidaten Hillary Clinton und Donald Trump für die Medien analysierte, in Barack Obamas Körpersprache die wohlwollendere Haltung seiner Frau gegenüber. Melania ist hingegen ein "Objekt". "Ich sehe gar keine Wärme, Liebe oder Mitgefühl in dieser Beziehung", befindet sie. Bei den Obamas sei jedoch "eine ganze Menge wahre Wärme und Liebe" zu sehen.

Angespannte Tanzeinlage

Ein weiterer Aufreger: der Inaugural Dance, der erste Tanz des Präsidenten-Paares auf dem Inauguration Ball. Während der Tanzeinlage wirkten sowohl Melania als auch Donald Trump angespannt. Wood merkt zudem an, dass sich Melania während des Tanzes von ihrem Mann weglehnt. "Das sagt in der Regel 'Ich will mich nicht mit dir als Partner vereinigen'", schildert sie. Währenddessen sucht Donald Trump sehr wohl ihre Nähe, zieht seine Frau "auf sexualisierte Art und Weise an sich heran". Er hat ihre Hand während des Tanzes fest im Griff, ihre Finger umschließen seine jedoch nicht.

Neben diesen Szenen ist Melania Trumps versteinerte Miene Dauergast auf vielen Fotos und Videos der Angelobung: