© AP/Twitter/Montage

Leben
01/18/2017

SAD!: Wenn Obama wie Trump twittern würde

Auf Reddit kreieren User fiktive Obama-Tweets in Trump-Manier.

@realDonaldTrump, so heißt der designierte US-Präsident auf Twitter. Es macht also Sinn, dass alles, was dort erscheint, Trumps Handschrift tragen muss. Gerade weil das so ist, ist der Account des US-Amerikaners gespickt mit kontroversen, provokanten, angriffigen, ungefilterten Tweets.

Bereits vor der Wahl wurde deshalb viel über Trumps Social-Media-Präsenz diskutiert. Nach der Wahl sind viele ratlos. Wie Trump mit sozialen Medien umgeht, das gab's noch nie.

Ob und wie sich der Neo-Präsident künftig auf Twitter und Co. gebärden wird, bleibt abzuwarten. Wenige Tage vor seiner Angelobung am 20. Jänner zeigt er sich jedenfalls unverändert angriffslustig. So wetterte er am vergangenen Samstag beispielsweise gegen den afroamerikanischen Abgeordneten John Lewis. Dieser hatte angekündigt der Amtseinführung am 20. Jänner fernbleiben zu wollen, weil Trump wegen der russischen Einmischung im Wahlkampf "kein legitimer Präsident" sei. Trump reagierte umgehend. Lewis solle sich lieber um seinen Wahlkreis in Georgia kümmern, dieser sei "kriminalitätsverseucht".

Ein Gedankenexperiment