Genuss
31.10.2018

"Pecan Resist": Ben & Jerry’s setzt mit Anti-Trump-Eis Zeichen

Mit einem nussigen Schokoladeneis stellt sich Ben & Jerry’s gegen die von der Marke als ausgrenzend empfundene Trump-Politik.

Schokoladeneis, Buttertoffee, Pekannüsse, Mandeln, Walnüsse: Das sind die Zutaten der neuen Sorte des Speiseeisherstellers Ben & Jerry's, die am Dienstag in den USA präsentiert wurde.

"Löffel solidarisch erheben"

Der Inhalt der Limited Edition geht über die genannten Ingredienzen hinaus – denn die Marke möchte mit dem Produkt auch ein politisches Statement abgeben. Gegen US-Präsident Trump und für mehr Solidarität im Land. So heißt es auf dem bunten Becher, der von der amerikanischen Künstlerin und Aktivistin Favianna Rodriguez designt wurde: "Willkommen beim Widerstand. Wir feiern die Vielfalt unserer glorreichen Nation und erheben unsere Löffel solidarisch für alle Amerikaner. Beziehen Sie Stellung und schließen Sie sich denen an der Front an."

In einem Statement hieß es vonseiten des Unternehmens außerdem: "Das Unternehmen kann angesichts der Politik von Präsident Trump, die Jahrzehnte des Fortschritts in Bezug auf Rassen- und Geschlechtergerechtigkeit, Klimawandel, LGBTQ-Rechte und Rechte von Flüchtlingen und Immigranten zurückzudrängen versucht, nicht schweigen. Diese Themen sind seit 40 Jahren das Herzstück unserer Unternehmenslinie."

Auf Twitter legte man nach und hielt fest, dass das neue Eis all jene unterstütze, "die gegen Präsident Trumps rückschrittliche Agenden kämpfen". Im Zuge der Launchkampagne spendete das Unternehmen laut Independent jeweils 25.000 Dollar, rund 22.000 Euro, an vier gemeinnützige Organisationen.

Süße Statements

Es ist nicht das erste Mal, dass Ben & Jerry's mit seinen eisgekühlten Produkten eine politische Agenda verfolgt. 2016 kreierte man ein Eis gegen Rassismus und Vorurteile. In Australien konnte man in Eisgeschäften der Marke vergangenes Jahr für eine gewisse Zeit keine geschmacksgleichen Eiskugeln mehr bestellen. Mit der Aktion setzt sich der Konzern für die flächendeckende Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe ein. 2015 benannte man deshalb auch die beliebte Eissorte "Chocolate Chip Cookie Dough" in "I Dough, I Dough" um – um die Legalisierung der Same-Sex-Ehe in den USA zu feiern. 2012 startete man in Großbritannien eine ähnliche Kampagne und gab der Sorte "Oh! My! Apple Pie!" den neuen Namen "Apple-y Ever After".