Genuss
28.05.2017

Anti-Diskriminierungs-Aktion im Stanizel

In Australien kann man in Eisgeschäften der Marke Ben & Jerry's keine geschmacksgleichen Eiskugeln mehr bestellen. Mit der Aktion setzt sich der Konzern für die flächendeckende Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe ein.

2016 kreierte Ben & Jerry's ein Eis gegen Rassismus, nun macht sich der weltweit bekannte Eishersteller für die Gleichstellung homosexueller Paare stark. In den 26 Geschäften, die der Speiseeishersteller in Australien betreibt, werden an Kunden keine Eiskugeln mehr der selben Sorte in einem Becher oder Stanizel ausgegeben. Das berichtet unter anderem die Huffington Post.

Das Verbot ist Teil der Konzernline, die die Rechte der LGBTQ-Community unterstützen soll. LGBTQ, oder LGBT, ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer - also Lesben, Schwule, Transgender und Bisexuelle.

Auf Twitter veröffentliche man auf dem australischen Account des Herstellers am Donnerstag ein Posting, in dem man die Aktion ankündigt und zur Teilnahme an einer Petition aufruft.

"Ben & Jerry's hat mit seinem Engagement für soziale Gerechtigkeit eine lange und stolze Geschichte, auch was den Kampf für LGBTQ-Rechte und für die eheliche Gleichberechtigung betrifft. Dieses Engagement basiert auf den Kernwerten des Unternehmens und dem unerschütterlichen Glauben daran, dass jeder volle und gleiche Bürgerechte verdient", so eine Sprecherin der Marke gegenüber der Huffington Post.

Eherecht in Australien

Die Australian Labor Party befürwortete auf ihrem Parteitag im Dezember 2011 die landesweite Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare in Australien. Der Gesetzesentwurf zur bundesweiten Eheöffnung scheiterte im September 2012. Im Herbst 2013 starteten mehrere Gesetzesinitiativen zur Eheschließung in den Bundesstaaten New South Wales, Victoria, South Australia und Australian Capital Territory. Im Oktober 2013 wurde im Gebiet des Australian Capital Territory die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gesetzlich geöffnet. Am 7. Dezember 2013 heirateten die ersten gleichgeschlechtlichen Paare in der Hauptstadt. Lebenspartnerschaften sind in einigen australischen Bundesstaaten und Territorien, beispielsweise in den Bundesstaaten Tasmanien oder South Australia, erlaubt.

Alte Eissorten ganz neu

Ben & Jerry's setzt sich seit geraumer Zeit für die gleichgeschlechtliche Ehe ein. 2015 benannte man die beliebte Eissorte "Chocolate Chip Cookie Dough" in "I Dough, I Dough" um, um die Legalisierung der Same-Sex-Ehe in den USA zu feiern. 2012 startete man in Großbritannien eine ähnliche Kampagne und gab der Sorte "Oh! My! Apple Pie!" den neuen Namen "Apple-y Ever After".