© Calea Club/Philipp Chmelar

Genuss
09/12/2019

Neues Restaurant: Calea erblüht im ehemaligen Birdland

Der ehemalige Jazz-Club Birdland des legendären Joe Zawinul unter dem Hilton Stadtpark wurde aufwendig umgebaut.

von Anita Kattinger

Psychodelisch wirkt die Einrichtung nicht, aber sie soll in eine Traumwelt führen oder zumindest Freude vermitteln. Calea, der Name des neuen Restaurants im ehemaligen Jazz-Club Birdland unter dem Hotel Hilton Stadtpark, bedeutet auf Hawaiianisch "Freude".

Die vertikale Begrünung im neuen Dinner-Club schafft Dschungel-Feeling, verantwortlich für das Design ist Andreas Lichtblau von "Wildes Moos". "Die Räumlichkeit ermöglicht uns die Realisierung von sonst unmöglichen Details. Wo kann man sonst unter der Erde Pflanzen über Wände wachsen lassen? Aber auch die Größe des Gastraumes mit seiner Galerie garantiert, dass man sich stets unter Menschen und nicht einsam in einer Essenshalle fühlt. Gute und gesellige Stimmung ist also garantiert", so die beiden Chefs Kevin Barraclough und Thomas Thurner.

calea_moos_by_calea_club3.jpg

Auf der Galerie wird man die ganze Nacht essen und trinken können. Die untere Fläche wird bis 22 Uhr maximal 90 Gästen für Abendessen und Cocktails Platz bieten, danach wird hier nur noch getanzt. Die Küche wird bis 1 Uhr offenhalten. Die Speisekarte entwickelte der Berliner Haubenkoch Sebastian Müller.

calea_table_by_calea_club.jpg

Barraclough und Thurner: "Wir wollen den Menschen eine neue Ausgeh-Erfahrung bieten. Wir wollen sie aus dem stressigen Alltag hinein in eine Traumwelt entführen, die nicht auf Illusionen, sondern auf Genüssen für alle Sinne basiert."

Info: Calea, Am Stadtpark 1, 1030 Wien, am 2. Oktober geht's los, Öffnunungszeiten folgen