© KURIER Bildmontage

Genuss
07/20/2019

5-Zutaten-Rezept: Süßes Tsatsiki mit weißer Schoko und Yuzu

Das 5-Zutaten-Gericht der Woche überrascht mit einer ungewöhnlichen Auswahl – für ein Sommerdessert. Leser Patrick ersann unter anderem ein süßes Tsatsiki.

von Ingrid Teufl

Ein gutes Gericht, so heißt es oft, müsse sämtliche Geschmackskomponenten enthalten. Erst dann schmecke es richtig ausgewogen. Das kennt man zum Beispiel vom Salat. Nicht umsonst werden die meisten Marinaden mit etwas Zucker abgerundet. Bei süßen Speisen denkt man vielleicht eher weniger in diese Richtung. Wer einmal Karamell oder Schokolade mit einem Hauch von Salz probiert hat, weiß aber: Das Salzige bringt die Süße noch besser zur Geltung.

In unserem Fall kommt zur Süße von weißer Schokolade Säure in Form der „japanischen Zitrone“ Yuzu. Doch das war Koch Andreas Senn zu wenig. Sein Anspruch bei der Auswahl der fünf Zutaten der Woche geht daher noch weiter – und er greift auf eine für ein Dessert überhaupt überraschende Komposition zurück. Die fünf Zutaten haben alle Attribute für ein leichtes und erfrischendes Sommerdessert: "Das Erfrischende von der Gurke, das Säuerliche von Yuzu, kombiniert mit weißer Schokolade, Dill und fruchtiger Kokosnuss."

Ein Großteil der Zutaten ist wohl bekannt, allein die Yuzu hat hierzulande noch etwas Erklärungsbedarf. In Japan und China gilt sie als so alltäglich wie bei uns die Zitrone. Zumindest in der heimischen Spitzengastronomie ist die aromatische Frucht schon vor längerem angekommen. Die Früchte sind mitunter in Asia- oder Feinkostläden erhältlich, noch leichter ist allerdings gepresster Saft verfügbar. Der intensive Geschmack erinnert an Limette und Mandarine sowie bittere Grapefruit-Noten.

Für Leser Patrick aus Wien ist dieser Geschmack so besonders, dass er ihn für eine einzelne Komponente in seiner "Eurasischen Dessert-Variation" viel zu schade fand. Er baute den Saft ebenso in die weiße Schokolade im Parfait ein, wie in sein kreatives süßes Tsatsiki. Wo es übrigens auch noch ausgesprochen gut mit frisch gehackter Dille harmoniert. Ein etwas ungewöhnlicher Einsatz des "Gurkenkrauts", der die Geschmacksknospen auf ganz neue Art und Weise fordert.

Eurasische Dessert-Variation

Vorbereitung: 480 min (inkl. Gefrierzeit) Zubereitung: 150 min Portionen: 4

Zu diesem sommerlichen Dessert passt ein gut gekühltes Gin Tonic – vorzugsweise mit einem Gin, der mediterrane Noten enthält wie zum Beispiel Gin Mare oder Malfy.

WEISSES SCHOKOLADENPARFAIT
3 Eigelb
2 Eiklar
150 g weiße Schokolade z. B. Valrhona,
grob gehackt
50 g Honig
3 cl Grand Marnier
Saft einer halben Limette
frisch gepresst
250 ml Schlagobers steif geschlagen, gekühlt
6 cl Yuzu-Saft frisch gepresst
- Weiße Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren
- Eier, Honig, Yuzu- und Limettensaft  sowie Grand Marnier in eine Schüssel geben und über Wasserdampf mit einem Mixer aufschlagen
- Danach die Masse im kalten Wasserbad mit dem Mixer kaltschlagen. Schokoladenmasse hinzufügen
- Schlagobers unter die fertige Masse heben
- Masse in eine beliebige Form füllen und einfrieren

KOKOSMOUSSE
250 g Mascarpone
80 g Kokosblütenzucker
80 g weiße Schokolade
grob gehackt
250 ml Schlagobers steif geschlagen, gekühlt
Mark einer Viertel Vanilleschote
einige Limettenzesten
5 Blatt Gelatine
90 Kokosflocken
geröstet
120 ml Kokoscreme
- Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen, dabei immer wieder umrühren
- Mascarpone mit Kokoscreme und Limettenzesten gut glatt rühren. Mit Kokosblütenzucker süßen und das Vanille-Mark hinzufügen. Danach geröstete Kokosflocken und geschmolzene - Schokolade einrühren
- Gelatine auflösen und einrühren
- Zum Schluss Schlagobers vorsichtig unterheben und kaltstellen

SÜSSES TSATSIKI
eine halbe Feldgurke entkernt, klein gewürfelt
1,5 EL Honig
3 cl Gin
4 cl Yuzu-Saft
frisch gepresst
etwas Dille frisch gehackt
2–3 EL griechisches Joghurt
- Alle Zutaten vermischen und bei Bedarf abschmecken. Kühl stellen

YUZU-RELISH
2 Stk. Yuzu entkernt, in kleine Stücke geschnitten
60 g brauner Zucker
etwas Sternanis
2 cl Grand Marnier

- Braunen Zucker in einem Topf karamellisieren lassen mit Grand Marnier ablöschen
- Sternanis und die Yuzu Stückchen hinzufügen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.