08. Februar 2020
02/07/2020

Ein Best-Of aus der aktuellen Freizeit

Eine Reise durch die Liebe, über das Rennen um den Style-Oscar und ein vielseitiger Stefan Ruzowitzky über echte Männer.

Wenn sich jemand wirklich mit Liebe auskannte, dann wohl Shakespeare. Er wartete in seinen Stücken mit all ihren Spielarten auf – von ewiger Treue bis zur rasenden Eifersucht. Auch abseits der Bretter, die die Welt bedeuten, ist es so: Nichts bewegt uns so sehr wie Herzensangelegenheiten. Die große Kunst dabei: Die Liebe über Jahre hinweg aufrechtzuerhalten, sie zu hegen und zu pflegen, damit sie beständig bleibt, denn der Alltag macht vor ihr nicht Halt. Insofern sehen wir auch unser dieswöchiges Titelbild als schönes Symbol dafür: Wahre Liebe bleibt bestehen, auch wenn sie nicht so frisch und prall ist wie am ersten Tag. Ist die Verliebtheitsphase mit Schmetterlingen im Bauch und Hormonexplosion im Gehirn vorüber, zeigt sich, was Bestand hat und welche Leidenschaft zu Liebe wird. Anlässlich des kommenden Valentinstags haben uns prominente Persönlichkeiten in dieser Ausgabe ihr Rezept des langjährigen Glücks in der Partnerschaft verraten. Lesen Sie dazu unsere „Reise durch die Liebe“.

Besonders schillernd, glamourös und festlich geht es diesmal auf den Trend-Seiten zu: Bei der kommenden Oscar-Verleihung gehen die Stars ins Rennen um die begehrten Auszeichnungen – Isabella Klausnitzer hat sich vorab angesehen, wer welchen Style haben und damit auch modisch punkten könnte. Morgen Nacht ist es dann soweit: Wer 2020 das Rennen macht – sowohl im Film als auch beim Look – lesen Sie am Dienstag im KURIER und online auf www.kurier.at.

"Es gibt zu wenig echte Männer"

Regisseur Stefan Ruzowitzky, 58, sieht sich die Oscar-Verleihung nur fallweise an. Auch den eigenen Oscar nimmt er selten in die Hand, weil er unerreichbar auf einem Wandvorsprung seines Wohnzimmers steht. Gegen einen zweiten Goldjungen hätte er aber nichts und legt mit seinem neuen Film den Grundstein dazu. Warum Ruzowitzky sein Lieblingsbuch verfilmt hat und wer für ihn im TV seinen mann steht. 

Wien in Mode

Ab kommender Woche zeigt das MAK mit "Show Off. Austrian Fashion Design" die neues umfassende Ausstellung zur zeitgenössischen Mode designed/made in Austria. Ein exklusiver und ganz persönlicher Blick hinter die Kulissen.

Ganz nackt und im Mondbrand

Die aktuelle Flaschenpost der Freizeit kommt aus Südfrankreich un das war höchste Eisenbahn. Ein sehr genussvoller Tipp für Ihr Wochenende.

Und was Ihnen Ihre Freizeit-Redaktion sonst noch empfiehlt: