Chronik Österreich
05/06/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

SPÖ-Chefin Rendi-Wagner bestätigt + Wo sich die Österreicher infiziert haben + Kroatien plant Luftbrücke für Urlauber.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Heute mit einem Update zu den wichtigsten Entwicklungen in der Corona-Krise - zusammengestellt von Andreas Puschautz.

  • Rendi-Wagner: "Mut zu haben ist immer der richtige Weg"
    SPÖ-Chefin zeigt sich nach Mitgliederbefragung gelöst. 71,4 Prozent stärkten ihr den Rücken - mehr dazu hier.
     
  • Cluster-Analyse: Hier haben sich die Österreicher infiziert
    Ein Drittel der analysierten Corona-Fälle infizierte sich in Senioren- und Pflegeheimen. Weitere Cluster sind in Musikvereinen und Fitnessstudios. Keinen Einzigen gab es laut AGES in Schulen und Öffismehr dazu hier.
     
  • Deutsche Corona-Situation: "Österreich war nicht ganz unbeteiligt"
    Wie Ministerpräsident Söder hält auch Bayerns Innenminister Herrmann wenig von einer schnellen Öffnung zu Österreich: "Jeder kann 14 Tage Urlaub in Österreich machen, danach aber auch 14 Tage Quarantäne-Urlaub."mehr dazu hier.
     
  • Trump löst Corona-Gremium im Weißen Haus doch nicht auf
    Zuvor hieß es, die einflussreiche Experten-Arbeitsgruppe werde aufgelöst. Nun rudert der US-Präsident zurück: Taskforce soll "auf unbestimmte Zeit" weiterarbeitenmehr dazu hier.
     
  • AUA-Rettung wird zur Zitterpartie
    Staatshilfe allein reicht nicht, Politik teils kontraproduktivmehr dazu hier.
     
  • NÖ: Corona-Alarm in Gymnasium legt Maturavorbereitungen lahm
    Schularbeit am Wr. Neustädter Gymnasium Babenbergerring wurde wegen Erkrankung eines Schülers abgesagt und die Schule gesperrt (mehr dazu).
     
  • Deutschland beschließt Lockerungen, Österreich verlängert Grenzkontrollen
    In Österreich sind aktuell 1.437 Menschen erkrankt. Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen in unserem Live-Ticker
     
  • "Klimanachzügler" Österreich: CO2-Emissionen 2019 entgegen EU-Trend gestiegen
    Im EU-Schnitt sanken die Emissionen laut Eurostat-Schätzung um 4,3 Prozent, in Österreich stiegen sie um 2,8 Prozentmehr dazu hier.
     
  • Zahlen: Aktueller Stand (06.05.2020, 15:00 Uhr): 15.633 Fälle; Nach Bundesländern: Burgenland (330), Kärnten (411), Niederösterreich (2.661), Oberösterreich (2.259), Salzburg (1.214), Steiermark (1.784), Tirol (3.512), Vorarlberg (875), Wien (2.587); 292.254 Testungen, Genesene Personen: 13.639, Todesfälle: 608.

Heute in KURIER Plus

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare