Wirtschaft
12.07.2017

Niemetz: Spendenaktion für Vanessa Sahinovic

Pro verkaufter Packung gingen zehn Cent an ehemalige österreichische Synchronschwimmerin, die seit einem Busunfall bei den Europaspielen in Baku querschnittgelähmt ist.

Bei Niemetz Schwedenbomben ist der vierte Jahrestag der Rettung mit einer Spendenaktion für Vanessa Sahinovic begangen worden.

Laut einer Aussendung der Heidi Chocolat AG, die den insolventen Wiener Süßwarenhersteller 2013 übernommen hatte, gingen pro verkaufter Packung zehn Cent an die ehemalige, seit einem Busunfall bei den Europaspielen in Baku 2015 querschnittgelähmte Synchronschwimmerin.

Das Unternehmen rundete den Betrag auf 5.000 Euro auf. Die Scheckübergabe erfolgte am Dienstag in der Schwedenbomben-Niederlassung in Wiener Neudorf. "Ich freue mich total, dass die bekannten Schwedenbomben an mich gedacht haben und mich mit einer so tollen Spendenaktion unterstützen", wurde die 18-jährige zitiert.

>> Vanessa Sahinovic: Eine Tragödie wird zum Skandal