++ THEMENBILD ++ BILLA PLUS

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Wirtschaft

Nach Habibi & Hawara-Pleite: Billa bietet Betroffenen Jobs an

In ausgewählten Billa- und Billa Plus-Märkten stehen seit Sommer 2020 die Habibi & Hawara-Spezialitäten weiterhin zur Auswahl.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Heute, vor 29 Minuten | Aktualisiert vor -59 Minuten

Die Insolvenz der Wiener Restaurant-Kette Habibi & Hawara zieht weite Kreise. Es sollen nämlich nur das Restaurant beim Rochusmarkt in Wien-Landstraße und das Cateringgeschäft bestehen bleiben und haben weiterhin geöffnet. Rund 60  sind nun von einem Jobverlust betroffen. "Ihnen allen möchte Billa, im Sinne des sozialen Zusammenhalts und in Abstimmung mit der Arbeiterkammer Wien und dem Insolvenzschutzverband für Arbeitnehmer Arbeitsplätze im Unternehmen anbieten. Zur Auswahl stehen Jobs in den Wiener Billa und Billa Plus Märkten sowie in den Billa-Marktküchen", heißt es in einer Aussendung.

„Die Insolvenz der Habibi & Hawara-Lokale macht uns bei Billa sehr betroffen, weil wir seit Jahren sehr eng und erfolgreich im Rahmen unterschiedlicher Projekte zusammenarbeiten. Wir möchten auf diesem Weg ganz unkompliziert unsere Unterstützung anbieten und nehmen die von der Insolvenz betroffenen Mitarbeiter:innen sehr gerne in unsere Billa und Billa-Plus-Teams in Wien auf – ganz im Habibi & Hawara-Stil wollen wir ihnen neue Perspektiven eröffnen“, sagt Harald Mießner, Billa Vorstand Vertrieb.

 

Konkretes Jobangebot

„Ich konnte in den letzten Tagen die Geschäftsführung dabei unterstützen, für die Mitarbeiter:innen eine gute Lösung zu finden. In schwierigen Zeiten zeigen sich die wahren Freund:innen. Wie sehr unsere Partner:innen von Billa dem Habibi & Hawara zur Seite stehen beweist sich durch eine wirklich ganz besondere Aktion: Alle Mitarbeiter:innen der Habibi & Hawaras, die aufgrund der Insolvenzen ihren Job verlieren, bekommen umgehend ein konkretes Jobangebot bei Billa oder BillaPlus", sagt Martin Rohla, Gründer von Habibi & Hawara.

Und weiter heißt es: "In ausgewählten Billa und Billa Plus Märkten stehen seit Sommer 2020 orientalische ready-to-eat Spezialitäten des Wiener Integrations- und Ausbildungsprogramms für Mitbürger:innen mit Flucht- und Migrationshintergrund zur Auswahl. Auf Basis dieser erfolgreichen Kooperation wurde die Partnerschaft im letzten Jahr nicht nur um neue Produkte in den Märkten erweitert, sondern auch ausgewählte Billa-Marktküchen verwöhnen seit 2022 mit den Habibi & Hawara Köstlichkeiten. Die Produkte bleiben auch weiterhin im Sortiment – eine weitere Produktausweitung ist für dieses Jahr geplant."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Nach Habibi & Hawara-Pleite: Billa bietet Betroffenen Jobs an | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat