Wellness
13.11.2018

Honig bis Salzwasser: 4 Hausmittel gegen Halsschmerzen

Sie sind oft das erste Anzeichen einer Erkältung: Halsschmerzen. Welche Hausmittel helfen können.

Ein Kratzen in der Kehle kündigt meist eine sich anbahnende Erkältung an. Der Hals ist dann schnell gereizt oder stark verschleimt, die Stimme klingt "belegt". Oft kommen Schluckbeschwerden, Heiserkeit oder Schmerzen beim Sprechen hinzu.

Neben Halssprays, Schmerztabletten und Lutschpastillen können diese Hausmittel Linderung verschaffen.

1. Honig

Die heilsame Wirkung des Honigs darf man sich als Halsschmerz-Geplagter gut und gerne zunutze machen. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften wirkt das Lebensmittel aus Blütennektar entzündungshemmend. Zudem legt sich Honig aufgrund seiner zähflüssigen Konsistenz wie ein Schutzfilm über die gereizte Schleimhaut. Das reduziert wiederum Schmerzen beim Schlucken.

2. Salzwasser

 

Es mag nicht gerade angenehm klingen, wer jedoch mit Salzwasser gurgelt, kann schmerzhafte Schwellungen im Hals lindern und Bakterien dort gezielt abtöten. Für die Gurgel-Lösung einen halben Teelöffel Salz in einem Glas mit warmem Wasser auflösen und ein bis zwei Minuten gurgeln. Nicht schlucken.

3. Kamillen- oder Salbeitee

 

Auch Kamillen- oder Salbeitee hemmen Entzündungen und desinfizieren. Sie eignen sich nach längerem Ziehen zum Gurgeln und Spülen.

4. Ananassaft

 

Ananassaft gilt ebenfalls als natürliches Hausmittel gegen Husten und Halsweh. Der Saft der exotischen Frucht soll dabei bis zu fünf Mal effektiver als Hustensaft sein. Verantwortlich für die heilende Wirkung ist Bromelain, ein Enzym mit entzündungshemmenden und schleimlösenden Eigenschaften, das Infektionen bekämpft und Bakterien tötet. Die Ananas enthält reichlich davon. Der Fruchtsaft wirkt daher nicht nur schleimlösend, er lindert auch Halsschmerzen und Hustenanfälle. Frisch gepresster Ananassaft liefert auch Vitamin C, das gerade in der Grippesaison zur Stärkung der Immunabwehr beiträgt. Ein Glas deckt an die 50 Prozent des täglichen Tagesbedarfs.

Rezept für Ananas-Hustensaft:

  • 1 Tasse frischer Ananassaft
  • 1/2 Tasse Zitronensaft
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft zum Süßen
  • 1/2 TL Zimt und/oder 1/2 TL Cayennepfeffer

Alle Zutaten mischen und bis zu drei Mal täglich eine halbe Tasse davon trinken.