Style
28.12.2017

Warum sich Gigi Hadid tagelang die Haare nicht wäscht

Das Supermodel verriet, wie sie trotz viel Hitze-Styling ihre Mähne gesund hält.

Lange, glänzende Haare sind für Models nicht ganz einfach zu erreichen. Denn vor allem während der Fashion Weeks werden ihre Mähnen stark strapaziert: Für jede Show muss nochmals gewaschen, geföhnt, gekämmt und gestylt werden. Und nicht selten wird im Laufe eines einziges Shootings der Look mehrmals geändert.

Kokosöl drei Tage lang einwirken lassen

Deshalb gilt für Gigi Hadid an freien Tagen: Finger weg von den Haaren! "Ich darf nichts mit den Haaren machen. Mein Ziel ist es, sie gesund zu halten", sagte die 22-Jährige nun bei einem Promo-Termin für Reebok.

In dieser Zeit gönnt sie ihrem blonden Haar eine eher ungewöhnliche Behandlung, die weitaus effektiver als klassische Masken sein soll, jedoch nichts für Hygienefanatiker ist.

"Wenn ich frei habe, gebe ich Kokosöl in mein Haar, binde es zu einem Dutt und wasche es nicht", so die Laufstegschönheit. "Natürlich kann man duschen. Das Haar sollte einfach drei Tage lang in einem Dutt und das Kokosöl drin bleiben. Und am Ende wäscht man alles heraus. Wenn man es dann wäscht, muss man zuerst Shampoo auftragen, dann auswaschen und dann nochmal shampoonieren."