Style
09.03.2018

Chanel erklärt die Frisur für Faule zum Trend

Backstage bei der Modenschau in Paris wurden die Haare der Models zu Messy Dutts gestylt.

Es sollte so aussehen, als hätten die Models ihn selbst gemacht. Das verriet Haarstylist Sam McKnight backstage bei der Chanel-Show in Paris, wo er jedem Model einen Messy Dutt, als unordentlich zusammengenommenes Haar, stylte.

Für die Präsentation der Herbst/Winter-Kollektion 2018 wurden die Haare der Laufstegschönheiten streng zurückgenommen und dann locker hochgesteckt - ein Look, der viele an die eigene Frisur erinnern dürfte, die man sich innerhalb von Sekunden Zuhause macht. Wichtig: Damit die Frisur möglichst natürlich aussieht, sollte kein Gel und sondern Haarspray verwendet werden.

In einem Video auf seinem Instagram-Account zeigt Sam McKnight, dass die Haare nach dem Einsprühen nicht mehr glattgestrichen werden, damit die abstehenden Härchen sichtbar bleiben. Um dem "Look für Faule" einen Hauch Eleganz zu verleihen, wurde bei einigen Models Haarspangen in Form einer Kamelie, Coco Chanels Lieblingsblume, angebracht.