In Paris fand die erste Chanel-Show von Virginie Viard statt

© REUTERS/GONZALO FUENTES

Style
05/03/2019

So sieht die erste Chanel-Kollektion ohne Karls Ideen aus

Karl Lagerfelds Nachfolgerin Virginie Viard zeigte in Paris ihre erste Cruise-Kollektion.

Bei der Chanel-Cruise-Show 2019/20 zeigte Karl Lagerfelds Nachfolgerin Virginie Viard zum ersten Mal eine Kollektion, die ohne das Mitwirken des Designers entstanden ist.

Chanel wird jünger

Viard präsentierte am Donnerstagmittag einen neuen tragbaren Look, der vor allem mit schwarzen Leggings unter Tweed-Blazern in knalligen Bonbonfarben hervorstach. Er mutet ein wenig jünger an, ebenso ein wenig sportlicher.

Auch farblich wagte Viard etwas. So zeigte sie ungewöhnliche Kombinationen aus Pink-, Grün- und Lilatönen.

Zu Abendkleidern kombinierte die langjährige Wegbegleiterin Lagerfelds die berühmten Ballerinas des französischen Modehauses. Dazu gab's opulenten Schmuck zu sehen.

Am Ende ehrte sie ihren Vorgänger, indem sie ein Model mit einem wadenlangen schwarzen Kleid und weißem hohen Kragen über den Laufsteg schickte. Der Look erinnerte an den Stil Lagerfelds.

Veranstaltet wurde die Show im Pariser Grand Palais, der für diesen Anlass in einen riesigen Bahnhof verwandelt worden war. Der deutsche Modeschöpfer und langjährige führende Kopf von Chanel war im Februar dieses Jahres gestorben.