© Getty Images/lambada/istockphoto

Style
06/21/2019

Braut fordert Gast auf, Haare zu färben und Tattoos zu verstecken

Den Dresscode für ihre Trauung trieb eine Frau auf die Spitze. Weder blaue Haare noch permanenter Körperschmuck waren erlaubt.

Hochzeiten sind nicht nur für das Brautpaar eine stressige Angelegenheit. Auch die Gäste müssen sich über das passende Geschenk und ein angemessenes Outfit Gedanken machen. Immer öfter kommt es jedoch vor, dass die Einladenden diese zusätzlich unter Druck setzen. In Zeiten von Instagram ist der Wunsch, ein möglichst herzeigbares Event auf die Beine zu stellen, größer denn je. So mancher Braut steigt dieses Projekt jedoch zu Kopf.

Die Daily Mail veröffentlichte Screenshots einer Konversation via SMS zwischen einer Braut und einem ihrer weiblichen Gäste. Erste schrieb: "Hey, also bezüglich meiner Hochzeit wollte ich dich bitten, dass du sicherstellst, dass deine Tattoos abgedeckt sind und könntest du auch deine Haare korrigieren, damit sie einen natürlichen Ton (Anmerkung: Der Gast trägt blaue Haare) haben?" Sie habe sehr viel Arbeit in das Motto der Hochzeit gesteckt und "es tut mir leid, aber dein Look spießt sich damit".

"Nicht meine Schuld, dass dir heiß wird"

Des Weiteren schlug die Braut ihrer Freundin vor, dass sie ihr Vorschläge für ein paar langärmelige Kleider senden oder dass sie einfach eine Jacke tragen könne. Und sie könne ihr die Nummer eines anderen Gastes geben, der ebenfalls tätowiert sei, damit sie zusammen shoppen gehen können.

In Anbetracht der abstrusen Forderungen antwortete die Gegenseite noch relativ freundlich. "Ähm, die Hochzeit ist im Sommer, also bin ich mir nicht sicher, ob ich ein langärmeliges Kleid oder eine Jacke tragen kann", schrieb die Freundin. "Ich reagiere sehr sensibel auf Hitze und ich bin mir nicht sicher, ob ich das tun kann, wenn es ein heißer Tag ist." Sie würde jedoch ihr zuliebe einen farbigen Haarspray benutzen, um ihre blauen Haare temporär zu kaschieren - sie jedoch nicht färben.

Daraufhin wurde die Braut noch dreister: "Ich weiß, dass es heiß ist, aber wenn du dich nicht zusammenreißen kannst, dann habe ich das Gefühl, dass ich dir nicht am Herzen liege und dass du vielleicht einfach nicht kommen solltest. Ich verlange nicht viel und es ist nicht meine Schuld, dass dir heiß wird." Wenn sie kein Körper-Make-up kaufe, müsse sie damit rechnen, nicht zur Hochzeit hineingelassen zu werden.

"Wow, also wenn ich mich in der Hitze nicht abstresse, liebe ich euch also nicht?", schrieb der Gast zurück. Sie könne sich wohl kein Körper-Make-up leisten, weil sie  wie die Braut bereits wisse  in einen Autounfall verwickelt gewesen sei, der sie finanziell stark belaste. Der Braut sind ihre Geldsorgen egal: "Du bist normalerweise sehr hübsch, aber dein Look funktioniert nicht für meine Hochzeit."

Es ist leider nicht bekannt, ob sich der Gast dazu entschlossen hat, nicht auf die Hochzeit zu gehen.