© APA/AFP/POOL/STEVE PARSONS

Stars
11/30/2020

Zu Weihnachten getrennt: Wie die Royals heuer Weihnachten feiern

Für Queen Elizabeth II. dürfte das diesjährige ruhigere Weihnachten eine willkommene Abwechslung sein.

Die Windsors feiern nach deutschem Brauch traditionsgemäß - anders als der Rest Großbritanniens - bereits am Heiligen Abend Bescherung. Die Tradition geht auf den aus dem fränkischen Coburg stammenden Prinz Albert, Ehemann von Queen Victoria und Ur-Ur-Großvater der Queen zurück. Eine weitere Tradition wird in diesem Jahr vermutlich aber gebrochen: Die Royals dürften corona- und "megxit"-bedingt nicht wie sonst gemeinsam feiern.

Privatheit statt Tradition

Queen Elizabeth und ihr Ehemann Prinz Philip befinden sich derzeit auf Schloss Windsor, wo sie gemeinsam den zweiten Teil-Lockdown verbringen. Wegen ihres hohen Alters gehören Queen Elizabeth (94) und der Herzog von Edinburgh (99) zur besonders gefährdeten Corona-Risikogruppe. Prinz Philip, der keine royalen Termine mehr wahrnimmt, verbringt normalerweise seine Zeit auf dem Landsitz der Royals im ostenglischen Sandringham - wo sie traditionellerweise auch mit ihrer Familie die Weihnachtsfeiertage verbringen. Ob sie dieser Gepflgenheit auch in diesem Jahr nachkommen können, bleibt abzuwarten.

Meghan und Harry dürften jedenfalls ihre Packerl nicht persönlich von der Familie entgegennehmen. Sie werden ihr Weihnachtsfest wohl in den USA verbringen. Bereits 2019 zog das junge Paar mit seinem Sohn Archie es vor, nicht mit den Royals in Großbritannien zu feiern, sondern bei Meghans Mutter in Kanada. Gerüchten zufolge soll die Monarchin sehr enttäuscht von ihrem Enkel und dessen Frau gewesen sein. Auffällig war daher, dass ein Bild der beiden auf dem Tisch fehlte, an dem die Queen ihre Weihnachtsansprache hielt. Stattdessen waren gerahmte Fotos von Elizabeths Vater, König George VI., ihrem Ehemann Philip, Prinz William und seiner Familie sowie Thronfolger Prinz Charles und Herzogin Camilla zu sehen. Es sei davon auszugehen, dass über jedes Bild "sorgfältig nachgedacht" wurde, schrieb die Zeitung The Times.

Ob ihr damals schon bewusst war, dass der "Mexgit", also Meghans und Harrys Rückzug aus der ersten Reihe der Royals, bevorsteht, ist unklar. Man darf die heurige Weihnachtsansprache der Queen wohl mit Spannung erwarten.

Prinz William, Herzogin Meghan und die drei Kinder George, Charlotte und Louis könnten sich zu Weihnachten in ihr Anwesen Anmer Hall zurückziehen. Das Herrenhaus ist Teil des 8.000 Hektar großen Sandringham-Landsitzes in der Grafschaft Norfolk. Anmer Hall wurde vor einigen Jahren renoviert, zum Gebäude mit zehn Schlafzimmern gehören auch ein Pool und ein Tennisplatz. Das Gebäude war einst ein Geschenk der Queen an ihren Enkel und dessen Frau.

Feiern erlaubt

Wie genau die Weihnachtsfeierlichkeiten bei den Royals ausfallen werden, bleibt auch von den aktuellen Entwicklungen abhängig. Die Menschen in Großbritannien sollen aber trotz Corona gemeinsam Weihnachten feiern dürfen. Über die Feiertage soll es drei Haushalten erlaubt sein, eine "Christmas Bubble" ("Weihnachtsblase") zu bilden und sich miteinander zu treffen, wie die britische Regierung am 24. November mitteilte. Das gilt nicht nur für England, sondern auch Schottland, Wales und Nordirland, die normalerweise ihre eigenen Corona-Beschränkungen machen.

Vom 23. bis zum 27. Dezember sollen auch gelockerte Reiseregeln zwischen den Regionen gelten. "Familien und Freunde werden nun in ganz Großbritannien die Möglichkeit haben, sich in begrenztem und vorsichtigem Rahmen zu treffen", sagte Staatsminister Michael Gove laut einer Mitteilung. England kehrt nach einem vierwöchigen Teil-Lockdown Anfang Dezember wieder zu einem Warnstufen-System mit regionalen Corona-Beschränkungen zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.