© APA/AFP/BUCKINGHAM PALACE/BENJAMIN WHEELER

Stars
07/22/2020

Warum Hochzeitstiara von Beatrice bei Queen für Schrecksekunde sorgte

Das edle Diamant-Diadem brachte Queen Elizabeth am Tag ihrer eigenen Eheschließung kein Glück.

Nach der überraschenden Nachricht von der Hochzeit der Queen-Enkelin Prinzessin Beatrice (31) und ihrem Partner Edoardo Mapelli Mozzi (37) hat der Palast einen Tag später Fotos der Feier veröffentlicht. Bei der Trauung auf dem Gelände von Schloss Windsor am Freitag waren auch Königin Elizabeth II. (94) und ihr Mann Prinz Philip (99) dabei.

Auf einem der Bilder ist das Paar in einem opulent mit Blumen geschmückten gotischen Torbogen zu sehen. Für ihren großen Tag hat sich die Prinzessin aber nicht nur einen Ort, sondern ein Outfit mit Geschichte ausgesucht: Beatrice trug sowohl ein Kleid als auch eine Tiara von ihrer Großmutter, wie der Palast mitteilte. Ihre Robe - eine Norman Hartnell-Anfertigung, die Elizabeth einst bei der Filmpremiere von "Lawrence von Arabien" in London getragen hatte  - wurde eigens für Beatrice umgeschneidert. Das "Queen Mary Fringe"-Diadem, das Beatrice' Haupt zierte, hatte Elizabeth II selbst bei ihrer Hochzeit mit Prinz Philip 1947 getragen. Und es ist vor allem der Kopfschmuck, der einen besonderen Hintergrund hat.

Wie viele ikonische Stücke in der königlichen Schmuckkollektion gehörte die Tiara ursprünglich Queen Mary, der Großmutter von Königin Elizabeth II. Sie wurde 1919 vom britischen Juwelier Garrard and Co. hergestellt. Dafür verarbeitete man eine Diamantkette, die Mary zu ihrer Hochzeit 1893 von Königin Victoria geschenkt bekommen hatte.

Die edle Tiara wurde schon von der Mutter von Elizabeth II. getragen - sie selbst - damals noch Prinzessin - wählte die "Queen Mary Fringe"-Tiara für ihre Hochzeit. Jedoch: Sie brachte ihr zunächst kein Glück. Als sich die zukünftige Monarchin auf ihre Trauung vorbereitete, brach die Diamant-Tiara entzwei. Glücklicherweise konnte ein größeres Drama abgewendet und die Tiara gerade noch rechtzeitig vor der Zeremonie vom Hofjuwelier repariert werden. Trotz der kleinen Panne am Hochzeitstag: Elizabeth und Philip sind mitterweile seit über 70 Jahren verheiratet.

 

Beatrice hatte die Hochzeit wegen der Coronavirus-Pandemie verschieben müssen. Eigentlich hätte sie bereits Ende Mai in London stattfinden sollen. Ihr Brautstrauß wurde wie bei den Royals üblich auf dem Grabmal des unbekannten Soldaten in der Westminster Abbey abgelegt.

Beatrice ist die ältere der beiden Töchter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson (beide 60) und die neunte in der britischen Thronfolge. Ihre jüngere Schwester Eugenie (30) hat bereits vor zwei Jahren in Windsor unter großer Beachtung der Medien geheiratet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.