© APA/AFP/JACOB KING

Stars
12/15/2021

Ein Vorhaben, mit dem sich Queen Elizabeth bei den Briten unbeliebt machen könnte

Die britische Königin Elizabeth II. will auf den traditionellen Weihnachtslunch im Kreis ihrer Familie dieses Jahr angeblich nicht verzichten.

Das vorweihnachtliche Mittagessen der britischen Königin mit Mitgliedern der Royal Family, das normalerweise vor den Weihnachtsfeiertagen veranstaltet wird, wird jedes Jahr mit Spannung erwartet. Auch heuer soll Queen Elizabeth II. zum traditionellen Weihnachtsluch laden - trotz Befürchtungen bezüglich der Omikron-Variante. Die Daily Mail berichtet, dass am Dienstag voraussichtlich 50 Verwandte, darunter Prinz Charles und Herzogin Camilla, bei dem alljährlichen Weihnachtsessen auf Schloss Windsor anwesend sein werden. Auch drei der jüngsten Mitglieder der Königsfamilie - Eugenies Sohn August, Beatrices Tochter Siena und Lucas, der jüngste Sohn von Zara Tindall - werden Berichten zufolge erwartet.

Queen Elizabeth soll auf Weihnachtsessen bestehen

Für die Queen wird es das erste Weihnachtessen ohne ihren Ehemann, Prinz Philip, der im April im Alter von 99 Jahren verstorben ist. Für gewöhnlich findet das vorweihnachtliche Familientreffen im Buckingham Palast statt. Dieses Jahr sollen die Gäste der Queen auf schloss Windsor empfangen werden. Einen Tag nach dem Festessen werde Elizabeth II. mit dem Helikopter nach Sandringham in Norfolk fliegen, wo sie Weihnachten verbringen wird.

Die Königin soll auf den Weihnachtslunch bestehen und die Vorbereitungen vorantreiben, berichtet die Daily Mail in Berufung auf palastinterne Quellen. Im vergangenen Jahr hatte Ihre Majestät den Weihnachtslunch aufgrund der andauernden Corona-Pandemie abgesagt, da damals aufgrund des Anstiegs der Delta-Variante des Coronavirus in Großbritannien strengere Beschränkungen eingeführt worden waren. Berichten zufolge soll sich die Königin dieses Jahr geweigert haben, erneut auf das Weihnachtsessen zu verzichten. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht getroffen worden, heißt es. 

"Es ist Windsor Castle, also ist es ziemlich einfach, bei Bedarf genügend Abstand einzuhalten", erklärt eine Quelle die Überlegungen der Queen gegenüber der Sun. "Die Königin möchte auf keinen Fall zulassen, dass einem Familienereignis wie diesem etwas im Wege steht."

Die Queen habe ein hartes Jahr hinter sich, heißt es über Elizabeth, die nach dem Verlust ihres Mannes zuletzt aufgrund gesundheitlicher Probleme selbst kürzer treten musste. "Es wird wahrscheinlich das erste Mal sein, dass seit Philips Beerdigung so viele Familienmitglieder zusammen sind", so die Quelle. 

Skandal um Weihnachts-Party in der Downing Street

Sollten das britische Volk aufgrund der Omikron-Variante zu Weihnachten erneut strengere Richtlinien beachten müssen, könnte sich Elizabeth mit dem royalen "Christmas Lunch" aber durchaus unbeliebt machen. Der Umstand, dass die Königin auf das familiäre Festessen bestehen soll, verwundert jedenfalls, nachdem britische Medien zuvor berichtet hatten, dass Elizabeth über den Weihnachts-Party-Skandal um Boris Johnson "not amused" sein soll. 

Vergangenes Jahr soll es in der Weihnachtszeit eine Party in der Downing Street gegeben haben - und das mitten im Lockdown. 40 bis 50 Leute sollen "Wange an Wange" gefeiert haben, so der Daily Mirror. Für Wirbel sorgte vor allem ein Video, in dem engste Vertraute des britischen Premierministers Boris Johnson lachend darüber sprechen, wie sie die Party schönreden können. Auch Königin Elizabeth II. und ihr Team sollen wenig Verständnis für die Feier haben, die kurz vor Weihnachten 2020 in Johnsons Amtssitz stattgefunden haben soll. "Die Queen war über das Verhalten an der Weihnachtsparty völlig bestürzt", wurde eine Quelle aus dem Palast vom Mirror zitiert. "Menschen mussten wochen- und monatelang auf ihre Liebsten in dieser Pandemie verzichten. Und nun so etwas."

Zu den Spekulationen um das Weihnachtsessen hat sich der britische Königspalast bisher nicht geäußert. Es sind offiziell auch keine Details zu den Plänen der Queen bekannt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.