© REUTERS/TOBY MELVILLE

Stars
12/14/2021

Enthüllung über Prinz Willams Liebschaft, die seine Beziehung zu Kate fast zerstörte

Nachdem er mit Kate Middleton zusammen kam, pflegte Prinz William noch jahrelang Kontakt zu seiner Ex-Freundin Jecca Craig, was seine Beziehung zu Kate auf eine harte Probe stellte.

Prinz William und Herzogin Kate sind seit 2011 glücklich verheiratet und haben mittlerweile drei gemeinsame Kinder. Bevor das Paar in den Hafen der Ehe einlief, sahen sich die Cambridges - wie so manch anderes Paar auch - aber mit so manch Höhen und Tiefen konfrontiert. Bevor William um die Hand seiner Langzeitfreundin anhielt, trennten sich die beiden mehrfach vorübergehend. Einmal soll sogar eine andere Frau im Spiel gewesen sein - worauf der Enthüllungsbuchautor Christopher Andersen in seinem neuen Buch "Brothers and Wives: Inside the Private Lives of William, Kate, Harry, and Meghan" nun im Detail eingeht. 

Prinz William: Kontakt zu Ex-Freundin belastete Beziehung zu Kate

In seiner royalen Biografie schildert Andersen so manch Episode aus Prinz Williams und Harrys Leben, die die beiden Prinzen wohl lieber vergessen würden. Der Autor erzählt unter anderem die Liebesgeschichte von Thronfolger William zu Kate Middleton, die auf der Universität von St. Andrews anfing. Ende 2002 wurde die Beziehung der beiden offiziell bekannt - wodurch auch die bis dato unbekannte Catherine ins Zentrum des Medieninteresses rückte.

2006 begann es zwischen dem Prinzen und Kate aber gewaltig zu kriseln, weswegen sich William im Jahr darauf auch für gewisse Zeit von seiner damaligen Freundin trennte. Zu groß dürfte der mediale Druck gewesen sein, der auf dem Paar lastete. Denn während Williams Anfangszeit mit Kate wurde alles, was der Prinz tat von der Presse genau beäugt. Kritisch betrachtet wurde unter anderem die Tatsache, dass Charles ältester Sohn damals noch Kontakt zu seiner Ex-Freundin Jessica "Jecca" Craig pflegte. Seine Liebschaft mit der feschen Britin, die er 2000 kennengelernt hatte, war zwar offiziell beendet. Dennoch soll William auch weiterhin an Craig festgehalten haben.

Beziehung zu Ex-Freundin führte zu Streit mit Kate

Laut Anderson soll es zwischen William und Kate damals zu heftigen Auseinandersetzungen wegen Craig gekommen sein. Der Prinz soll sich geweigert haben, seine Freundschaft zu seiner Verflossenen zu beenden - wodurch es zu Spannungen in seiner Beziehung mit Catherine gekommen sein soll. 

Schließlich sollen sich auch Williams Vater und Prinz Harry in die Debatte eingemischt haben, nachdem Kate es nicht geschafft haben soll, zu ihrem Partner durchzudringen.

Andersen schreibt, dass Harry "seinen eigensinnigen Bruder ermahnt hat, Kates verletzte Gefühle zu berücksichtigen". Dieser wollte aber nicht hören und soll weiterhin Wert darauf gelegt haben, Craig zu treffen.

William beendete Dreiecks-Beziehung nach Rüge von Charles

Am Ende soll Prinz Charles in der Angelegenheit ein Machtwort gesprochen haben. Offenbar fand er es unfair, wenn William seiner Ex-Freundin weiterhin Hoffnungen machen würde. Er soll seinem Sohn mitgeteilt haben: "Das darfst du ihr nicht antun, William. Das ist Jecca gegenüber nicht fair."

Bedenkt man, dass Charles während der Ehe mit Lady Diana Kontakt zu seiner Jugendliebe Camilla Parker Bowles pflegte, was am Ende ein Mitgrund für seine Scheidung von Williams und Harrys Mutter war, sprach er wohl aus eigener Erfahrung. Die Rüge seines Vaters soll Wirkung gezeigt haben, denn William soll daraufhin die Dreiecksbeziehung - zumindest vorübergehend - beendet haben. Von Kate trennte er sich dennoch vorübergehend. An einer gemeinsamen Zukunft mit ihr soll er damals gezweifelt haben. Die Beziehungspause bewirkte schließlich jedoch Wunder - denn schon bald setzte William alles daran, Catherine zurückzuerobern.

Nach wie vor in Kontakt?

Medienberichten zufolge soll Williams Kontakt zu Jessica Craig aber nie ganz abgerissen sein. So soll der dreifache Vater auf der Hochzeit der Umweltschützerin zu Gast gewesen sein - ohne Catherine, wohlgemerkt. Auch bei der Vermählung von Craigs Bruder in Kenia war William 2008 anwesend. Erst kürzlich schwärmte William im Apple-Podcast "Time to Walk" von dem Eindruck, die vor allem Jessica Craigs Vater auf ihn gemacht hat. Dieser soll ihn erst zum Tierschützer gemacht haben, verriet der Prinz. Seine Zeit mit der Familie Craig in Kenia bezeichnete Kates Ehemann als "erstaunliche Erfahrung". 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.