© Mumby/Indigo/Getty Images

Stars
12/03/2021

Keine Extrawurst: Herzogin Kate von Queen Elizabeth II. degradiert

Die Königin soll Prinz William den Wunsch abgeschlagen haben, dass Kate Middelton nach der Hochzeit eine Prinzessin wird.

Prinz William und Herzogin Kate haben im April ihren zehnten Hochzeitstag gefeiert. Über die Anfänge der Liebesgeschichte des Herzogpaares werden aber immer wieder bisher unbekannte Details bekannt. Nun macht ein alter Telegraph-Artikel über die Zeit der Verlobung der Cambridges im Internet die Runde, in dem erklärt wird, warum Kate und William einen Herzogstitel tragen - und warum Kate keine Prinzessin geworden ist.

William wollte Kate Middleton zu einer Prinzessin machen

Demnach wollte Prinz William eigentlich, dass der Kate verliehene Titel mit seinem übereinstimme. "Er möchte, dass aus Kate Prinzessin Catherine wird", wurde ein königlicher Höfling damals von der britischen Zeitung zitiert.

Die Königin kam dem Wunsch ihres Enkels am Ende aber nicht nach. Anlässlich seiner Hochzeit mit Catherine wurden dem ältesten Sohn von Prinz Charles und Diana die Titel Duke of Cambridge, Earl of Strathearn und Baron Carrickfergus verliehen.

Wäre William nicht zum Herzog ernannt worden, hätte seine Frau laut königlichem Protokoll den Titel "Prinzessin William" annehmen müssen, da sie nicht als Prinzessin geboren wurde. "Kate ist eine Bürgerliche und kann nicht als 'Prinzessin Catherine' bekannt sein", stellte Rose klar. 

Queen verweigerte Catherine Prinzessinnentitel

Die Queen habe diesbezüglich bisher nur sehr wenige Ausnahmen gemacht. "Als Prinz Henry, der Herzog von Gloucester, starb, verlieh die Königin der Herzogin von Gloucester den Titel Prinzessin Alice", so der Historiker Kenneth Rose. Der Prinzessinnentitel sei der Herzogin von Gloucester als Belohnung für ihren langjährigen Einsatz im Namen der Krone verliehen worden. 

Wenn Kate Middleton als "Prinzessin Catherine" bekannt geworden wäre, hätte dies laut dem Adels-Experten Auswirkungen auf die verschiedenen Zweige der königlichen Familie gehabt. 

Wäre Kate Middleton ein Prinzessinnentitel zuteil geworden, wie es ursprünglich Williams Wunsch war, wäre es außerdem zu Protesten innerhalb der Königsfamilie gekommen, so Rose. "Ich denke, dass er [William] unter Druck gesetzt wird, das System nicht zu ändern", wurde der Royal-Experte damals zitiert. Und auch die Königin wollte sich Streitigkeiten innerhalb der Royal Family offenbar ersparen.

Ausraster: 5 Momente, in denen Herzogin Kate die Nerven verlor

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.