© APA/AFP/PAUL ELLIS

Stars
12/15/2021

Meghan schoss zu Weihnachten mit Gaga-Geschenk für die Queen den Vogel ab

Ein passendes Geschenk für die Queen zu finden soll keine einfache Aufgabe sein. Herzogin Meghan konnte die Königin bei ihrem ersten royalen Weihnachtsfest allerdings begeistern.

Die britischen Royals sind bekannt dafür, zu Weihnachten humorvolle Geschenke auszutauschen. So soll Herzogin Kate ihrem Schwager Prinz Harry einmal einen "Bastle dir eine eigene Freundin"-Scherzartikel geschenkt haben, bevor dieser seine Ehefrau Meghan kennenlernte. Da verwunderte es nicht, dass sich die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle den Kopf darüber zerbrach, was sie der Queen zu Weihnachten schenken könnte, als sie in die britische Königsfamilie einheiratete.

Meghan brachte Queen mit Weihnachtsgeschenk zum Lachen

Bei ihrem ersten Weihnachtsfest im Kreise der Royals soll Meghan aber den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Sie hielt sich nicht nur an die familieninterne Regel, dass königliche Weihnachtsgeschenke billig und frech sein sollen, sondern soll Ihrer Majestät und deren Hunden auch noch eine große Freude mit ihrem Präsent gemacht haben. 

Wie der britische Mirror damals berichtete, soll Meghan Harrys Oma einen singenden Spielzeig-Hamster gekauft haben. Beim Anblick des Geschenks soll Elizabeth II. in Gelächter ausgebrochen sein und gemeint haben: "Der kann meinen Hunden Gesellschaft leisten."

Auch ihren Schwager Prinz William soll Meghan bei ihrem ersten Weihnachtsfest auf Schloss Sandringham mit ihrer Geschenkauswahl beeindruckt haben. Laut der nicht autorisierten Biografie "Finding Freedom" schenkte Meghan dem Zweiten in der britischen Thronfolge einen Löffel mit der Aufschrift "Cereal Killer" (auf Deutsch "Müsli-Mörder) - in Anspielung auf die Englische Bezeichnung "Serial Killer". 

"Meghans größte Herausforderung bestand darin, die perfekten Geschenke zu finden, um ihre neue Großfamilie zu amüsieren", heißt es in dem Buch über Meghan und Harry. "Mindestens eines ihrer Geschenke war ein Riesenerfolg – ​​ein Löffel für William, auf dem auf dem flachen Schüsselende des Utensils "Cereal Killer" eingeprägt war."

Übrigens soll auch Herzogin Kate vor ihrem ersten Weihnachten mit der Queen Lampenfieber gehabt haben. "Ich kann mich erinnern, dass ich zum ersten Mal in Sandringham zu Weihnachten war. Und ich machte mir Sorgen, was ich der Königin zu Weihnachten schenken sollte. Ich dachte: 'Meine Güte, was soll ich ihr geben?'", hatte Catherine 2016 in einer TV-Doku gestanden. 

Dieses Jahr werden die in den USA lebenden Sussexes nicht zusammen mit dem Rest der Royals feiern, heißt es. Mit William und Kate werden Meghan und Harry dennoch Weihnachtsgeschenke austauschen, berichten britische Medien. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.