© EPA/NEIL HALL

Stars
08/29/2021

Sorge um Queen: William und Kate planen drastischen Schritt

Das Herzogspaar von Cambridge soll einen Umzug nach Windsor in Erwägung ziehen, um Königin Elizabeth II. eine bessere Stütze sein zu können - und um eine leitende Funktion zu übernehmen.

Das Oprah-Interview von Meghan und Harry, Rassismusvorwürfe, der Tod ihres Ehemannes Prinz Philip und nun auch noch die Klage wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihren Sohn Prinz Andrew - die britische Königin hatte dieses Jahr so manche Krise zu bewältigen. Aktuell weilt die Monarchin auf Schloss Balmoral in Schottland, wo sie Insidern zufolge versuche, sich von dem Stress der vergangenen Monate zu erholen.

Elizabeth II. sei "unfassbar müde", drangen zuletzt besorgte Stimmen aus dem Palast. Auch Prinz William und Herzogin Kate sollen sich zunehmend Sorgen um Ihre Majestät machen - und sich bereits darauf vorbereiten, künftig mehr Pflichten zu übernehmen.

William und Kate sollen "ernsthaft" Umzug nach Windsor planen

Laut Daily Mail sollen die Cambridges nun sogar "ernsthaft" einen Umzug nach Windsor erwägen. Der geplante Umzug, der William und seine Familie seiner Oma näher bringen würde, wird als wichtiges Zeichen dafür gedeutet, dass sich das Herzogspaar von Cambridge darauf vorbereite, künftig eine leitende Rolle innerhalb der königlichen Familie zu übernehmen.

Einer Quelle zufolge sollen sich William und Kate bereits nach einem neuen Heim in der Gegend umsehen, das sich dafür eignet, ihre drei Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis großzuziehen.

Infrage käme für William und Kate unter anderem Fort Belvedere, ein denkmalgeschütztes Haus mit Turm am südlichen Ende des Windsor Great Park, wo König Edward VIII. – der Onkel der Königin – 1936 seine Abdankungspapiere unterzeichnete. Das Anwesen gehört zum "Crown Estate", befindet sich demnach im Besitz der Krone, wurde zuletzt aber an die Familie Weston verpachtet, die mit den Royals eng befreundet ist.

William und Kate wohnen derzeit im Apartment 1A im Kensington Palast. Viel Zeit verbringen sie auch auf ihrem Landsitz Anmer Hall in der englischen Grafschaft Norfolk.

Bleibt Queen dauerhaft in Windsor?

Der offizielle Amtssitz der Queen ist eigentlich der Buckingham Palast in London. Nach dem Tod von Prinz Philip wurde berichtet, dass die Königin aber vermutlich nicht in den Buckingham Palace zurückkehren, sondern stattdessen auf Windsor bleiben werde.

Seit ihrer Krönung im Jahr 1953 galt der Buckingham Palast als offizielle Residenz der Königin. Im April berichtete das britische Hello!-Magazin allerdings, den Palastangestellten sei mitgeteilt worden, dass die Königin den Sommer zwar wie gewohnt auf Balmoral Castle in Schottland und Weihnachten auf Schloss Sandringham verbringen werde, dass sie aber dauerhaft das Windsor Castle bewohnen werde. Die Monarchin plane, künftig zwar zu Terminen nach London zurückkehren, es sei jedoch unwahrscheinlich, dass sie jemals wieder eine Nacht im Buckingham Palast verbringen werde, hieß es.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.