© APA/AFP/PAUL J. RICHARDS

Stars
08/29/2021

Zugenommen: Bill und Hillary Clinton kaum wiederzuerkennen

Strandfotos des ehemaligen US-Präsidenten und seiner Frau sorgen auf Twitter für zum Teil böse Kommentare.

Wie jedes Jahr gönnen sich die Clintons eine Auszeit in den Hamptons. Der ehemalige US-Präsident und die einstige First Lady wurden kürzlich von Paparazzi bei einem Strandspaziergang in Amagansett geknipst. Auf den ersten Blick hätte man die beiden aber fast nicht erkannt - was nicht zuletzt an ihrer Aufmachung lag: Die Clintons schlenderten nämlich im Normalo-Look am Strand entlang.

Clintons im Normalo-Look am Strand

Wäre da nicht das Sicherheitspersonal, das Bill und Hillary Clinton am Strand in den Hamptons begleitete, wären der ehemalige Präsident und die ehemalige US-Außenministerin doch glatt als ganz normales Paar durchgegangen: Während sich Bill Clinton in einem schwarzen T-Shirt, Jeans und mit einer Baseballmütze zeigte, präsentierte sich seine Frau in einem langärmligen Oberteil und Schlabberhose an seiner Seite. Einen Schlapphut hatte sich die 73-Jährige tief ins Gesicht gezogen. Beide trugen Turnschuhe. Die Daily Mail veröffentlichte Fotos, die Bill Clinton und seine Gattin beim gemeinsamen Strandspaziergang zeigen.

Clintons werden Opfer von Bodyshaming

Als wäre die legere Aufmachung der Clintons nicht schon ungewöhnlich genug, sorgt ein Detail auf Twitter für zum Teil böse Kommentare. Das ehemalige Präsidentenpaar hat nämlich etwas an Gewicht zugelegt. Gefundenes Fressen für Internet-Trolle.

"Wenn ich mir die Bilder von Bill und Hillary Clinton beim Spazieren am Strand ansehe, sieht es ganz so aus, als würden sie recht gut essen", witzelt etwa ein User über die Wohlfühlkilos des Ehepaars.

Und das ist ein noch recht freundlicher Kommentar. Zum Teil äußerst bösartige Bemerkungen über die Outfits und Äußerlichkeiten der Clintons lösen regelrecht eine Debatte aus. US-Medien berichten zum Teil kritisch darüber, dass vor allem die ehemalige First Lady Opfer von Bodyshaming geworden ist. Auch auf Twitter wird Bill Clintons Frau von vielen Usern verteidigt. So meint unter anderem eine Dame, sie würde sich nicht einreden lassen, die ehemalige First Lady sei unglücklich, nur weil sie ein Oberteil mit langen Ärmeln am Strand trage.

Clintons halten Abstand

Dass ein scheinbar harmloser Strandspaziergang wie jener der Clintons solch hohe Wellen schlagen kann, liegt vielleicht unter anderem daran, dass der Monica Lewinsky-Skandal aufgrund eines angekündigten TV-Specials das Ehepaar erneut ins Zentrum des öffentlichen Interesses rückt. Nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der neuen Serie "Impeachment: American Crime Story", die die Lewinsky-Affäre um Ex-US-Präsident Bill Clinton behandelt, zeigten die Clintons in den Hamptons noch einmal Zusammenhalt - auch wenn der gemeinsame Strand-Auftritt nicht unbedingt einen innigen Eindruck machte.

Was einigen Twitter-Nutzern nämlich auch noch ins Auge sticht, ist die Tatsache, dass das Ehepaar trotz gemeinsamen Ausflugs mindestens einen Meter Abstand hält.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.