© APA/AFP/POOL/CHRIS JACKSON

Stars
04/19/2021

Queen Elizabeth: Umzug nach Prinz Philips Tod?

Nach dem Tod ihres Ehemannes Prinz Philip soll die Monarchin planen, aus dem Buckingham Palast auszuziehen.

Mit einer bewegenden Trauerfeier hat die britische Königsfamilie Abschied vom Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) genommen. Wegen der Corona-Pandemie fand die Zeremonie auf Schloss Windsor nur im kleinsten Kreis mit 30 Gästen statt - doch landesweit nahmen die Menschen Anteil. Sehr gefasst und mit gesenktem Haupt, offensichtlich Lied- und Redetexte verfolgend, saß die Queen bei der Trauerfeier in der St.Georgs-Kapelle alleine in der ersten Reihe. Die Corona-Regeln machten es notwendig, dass die Monarchin Abstand hielt zu ihrer Familie. Den Trauermarsch begleitete sie in ihrer Staatslimousine. Sohn und Thronfolger Prinz Charles (72) wirkte sehr ergriffen, als er dem Sarg seines Vaters folgte.

Doch auch wenn sich die Queen gewohnt stoisch gibt, der Verlust ihres Mannes, mit dem sie über 73 Jahre verheiratet war, soll für die britische Monarchin einen großen Verlust und ein einschneidendes Erlebnis bedeuten.

Queen: Keine Nacht mehr im Buckingham Palast?

Berichten zu folge habe die Queen nun sogar vor, nach dem Tod ihres langjährigen Begleiters aus dem Buckingham Palast auszuziehen. Seit ihrer Krönung im Jahr 1953 galt dieser als die offizielle Residenz der Königin. Hier hatte sie auch ihre Söhne Prinz Charles und Prinz Andrew zur Welt gebracht. Nach dem Tod ihres Gemahls plane die Queen britischen Medien zufolge nun aber, ihrem Hauptwohnsitz den Rücken kehren und dauerhaft auf Schloss Windsor ziehen, um näher bei ihrem verstorbenen Ehemann zu sein.

Laut einem Bericht des "Hello"-Magazins plane die Monarchin, den Buckingham Palast zu verlassen. Ihren Angestellten soll mitgeteilt worden sein, dass die Königin den Sommer wie gewohnt auf Balmoral Castle in Schottland und Weihnachten aus Schloss Sandringham verbringen, dass sie aber dauerhaft das Windsor Castle bewohnen werde. Die Monarchin plane, künftig zwar zu Terminen nach London zurückkehren, es sei jedoch unwahrscheinlich, dass sie jemals wieder eine Nacht im Buckingham Palast verbringen werde, heißt es.

Die vermeimtlichen Umzugspläne der Queen wurden bisher nicht vom Palast bestätigt.

Windsor Castle hat für Queen besondere Bedeutung

Schloss Winsdor hatte für Prinz Philip und seien Frau eine besondere Bedeutung. Ihre letzten gemeinsamen Monate hatten hilip und Queen Elizabeth auf Schloss Windsor verbracht. Das Ehepaar zog sich im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nach Windsor zurück. Das königliche Paar soll es laut Vanity Fair genossen haben, während des Lockdowns mehr Zeit als gewöhnlich zusammen zu verbringen. Elizabeth und Philip unternahmen tägliche gemeinsame Spaziergänge durch die privaten Gärten und speisten jeden Abend zusammen.

Zuvor hattendie Queen und der Prinzgemahl am 20. November 2020 auch ihren 73. Hochzeitstag hier gefeiert. Prinz Philip wurde in der privaten Kapelle von Schloss Windsor beigesetzt, die der Prinzgemahl selbst mitentworfen hatte, als er das Restaurierungsprojekt nach einem Brand auf dem Gelände im Jahr 1992 beaufsichtigte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.