© APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI

Stars
04/20/2022

Prinz Harry: Letzter Ausweg, um Beziehung zu William zu retten?

Prinz Harry soll es eine Herzensangelegenheit sein, sich mit seinem Bruder William zu versöhnen.

Trotz Prinz Harrys und Herzogin Meghans Überraschungsbesuch bei Queen Elizabeth II. vergangene Woche, das von Adels-Experten als Friedensangebot gedeutet wurde, soll Prinz William nach wie vor nicht gut auf seinen Bruder Harry zu sprechen sein. Das Verhältnis der beiden Prinzen sei wohl kaum noch zu kitten sein, heißt es aus dem Palastumfeld. Doch dem Herzog von Sussex soll es ein großes Anliegen sein, William wieder näher zu kommen.

Harry: Vermittler soll bei Gesprächen mit William helfen

Wie Vanity-Fair-Adels-Expertin Katie Nicholl behauptet, möchte Prinz Harry nun sogar einen Vermittler einsetzen, um seine Beziehung zu seinem älteren Bruder zu retten.

In den vergangenen zwei Jahren seit Meghans und Harrys Rücktritt aus der ersten Reihe der Royals und ihrem Umzug in die USA sollen William und Harry kaum miteinander gesprochen haben. Ihr Verhältnis sei "sehr angespannt", so Nicholl - was nicht zuletzt am explosiven Oprah-Interview liegt, in dem die Sussexes dem Palast rassistische Untertöne und mangelnde Unterstützung bezüglich Meghans psychischen Problemen vorgeworfen haben sowie der von Harry geplanten Veröffentlichung seiner Memoiren liegen soll. 

Nicholl zufolge habe Prinz Harry jedoch "sehr klar gemacht hat, dass er die Dinge mit seinem Bruder regeln will." Es könnte so vielleicht doch noch zu einer Versöhnung kommen, obwohl die Adels-Expertin die Beziehung zwischen den beiden Brüdern als "sehr, sehr schwierig" bezeichnet.

Der Herzog von Sussex soll aber die Hoffnung hegen, das vielleicht ein Mediator helfen könnte.

"Harry, so wurde mir gesagt, schlug vor, dass sie vielleicht eine Art Vermittler in diese Gespräche einbeziehen könnten, um Fortschritte zu erzielen", erzählte Nicholl diese Woche im Gespräch mit Entertainment Tonight. Und sei auch höchste Eisenbahn, die angespannte Situation zu klären, meint die Adels-Expertin: "Harrys Beziehung [mit William] steht wirklich an einem Scheideweg."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare