© REUTERS/POOL

Stars
09/01/2020

Neuer Job für Ex-Privatsekretär von Prinz William

Der 41-jährige Simon Case wird oberster Spitzenbeamter. Er löst Mark Sedwill ab, der bereits seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Simon Case, ein früherer Privatsekretär von Prinz William, wird oberster Spitzenbeamter in Großbritannien. Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrungen im Herzen der Regierung und für die Royals sei Case perfekt geeignet für den sehr wichtigen Posten, sagte Premierminister Boris Johnson am Dienstag in London. Der 41-Jährige löst Mark Sedwill ab, der bereits seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Sedwill ist britischen Medien zufolge mit Dominic Cummings aneinandergeraten, dem umstrittenen Berater von Premier Boris Johnson. Bereits mehrere Abgänge hochrangiger Beamter sollen im Zuge eines Machtkampfs im Regierungsapparat auf Cummings' Konto gehen.

Die Financial Times hatte im Juni berichtet, dass er das seiner Ansicht nach "inkohärente Kabinettsbüro" aufrütteln und verkleinern wolle. In weiteren Berichten hieß es, Cummings und Johnson wollten einen Brexit-Anhänger an der Spitze der Regierungsbeamten haben.

Case, der an der Universität Cambridge studiert hatte, war seit 2018 die rechte Hand von Prinz William gewesen. Seit einigen Monaten unterstützte er die Regierung bereits in der Corona-Krise.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.