Stars
25.12.2017

Geissens: Feuer-Anschlag auf Familie in Wintervilla

Einen Tag vor Weihnachten wurde in ihrem Ferienhaus Feuer gelegt - während die Familie daheim war.

Die Reality-Familie wollte am 23. Dezember gerade Skifahren in den französischen Alpen gehen, als sie bemerkte, dass die Garage ihres Ferienhauses in Vorarlberg in Flammen stand.

„Das war ein heftiger Schlag für uns so kurz vor Weihnachten. Wären wir eine halbe Stunde eher aufgebrochen, wäre unser Haus wohl abgebrannt“, erzählt Carmen Geiss der Zeitung Express.

Passiert ist den Geissens nichts, doch der Schock sitzt tief. Denn Carmen ist sich sicher: „Das Feuer hat einer gelegt, das ist klar. Das ist ganz bewusst an dieser Stelle gelegt worden. Sonst hätte es sich nicht so schnell entwickelt.“ Auch die Feuerwehr geht von Brandstiftung aus.

"Die Flammen schlugen mannshoch. Wir dachten schon, jetzt brennt gleich unser Haus mit dem Weihnachtsbaum und den Geschenken nieder", so Carmen, die sich das Weihnachtsfest von dem Vorfall aber micht vermiesen ließ. Mit der ganzen Familie wurde in aller Ruhe und vor Ort Weihnachten gefeiert.