© REUTERS/ERIC GAILLARD

Stars
11/15/2021

Fürstin Charlène: Erneute Trennung von Fürst Albert

Fürst Albert von Monaco hatte zwar gehofft, zur Weltausstellung in Dubai von seiner Frau begleitet zu werden. Doch nun ist er ohne Charlène zu der Veranstaltung gereist.

Vergangene Woche ist Fürstin Charlène nach monatelangem Südafrika-Aufenthalt nach Monaco zurückgekehrt. Gesundheitliche Probleme hatten eine frühere Heimreise unmöglich gemacht, nachdem die 43-Jährige im März in nach Südafrika gereist war, um sich dort für den Tierschutz stark zu machen. Das Wiedersehen Charlènes mit ihrem Ehemann Albert und ihren beiden Kindern wurde mit Spannung erwartet. Nicht zuletzt, weil die Abwesenheit der Fürstin am Hof Gerüchte um eine vermeintliche Ehekrise befeuert hatte. Viel gemeinsame Zeit war dem Paar jedoch nicht gewährt. Wie nun bekannt wurde, ist Albert nur wenige Tage nach Charlènes Rückkehr ohne seine Ehefrau nach Dubai zur Expo gereist.

Fürst Albert ohne Charlène bei Weltausstellung in Dubai

Die Weltausstellung in Dubai besucht der Monegasse aber nicht alleine: Die Daily Mail veröffentlichte Fotos, die den 63-Jährigen mit seiner Schwester Prinzessin Stephanie und ihrem Sohn Louis Ducruet bei der Veranstaltung zeigen.

Charlène ist mit den Zwillingen Jacques und Gabriella am Fürstenhof geblieben. Fast acht Monate hatte sie zuvor in Südafrika verbracht, da ihr ihre Ärzte nach einer Hals-Nasen-Ohren-Infektion von einer Flug-Reise abgeraten hatten. Über das Wiedersehen mit ihren Kindern zeigte dich die ehemalige Profischwimmerin hocherfreut. Die Zwillinge hatten Charlène zusammen mit ihrem Vater lediglich zwei Besuche in Südafrika abgestattet.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

In Interviews hatte Charlène immer wieder beteuert, ihre Kinder schmerzlich zu vermissen. Mitte August wurde sie nach einer Operation von ihrem Mann Albert und den Zwillingen besucht. Zu dem mehrstündigen Eingriff wurden so gut wie keine Details genannt. Am 8. Oktober 2021 teilte Fürstin Charlènes Stiftung mit, dass sich die Fürstin am selbigen Tag einer erneuten und finalen Operation unter Vollnarkose unterziehen müsse. 

Dass sie nicht mit nach Dubai gereist ist, kommt überraschend: Albert hatte gegenüber People nämlich noch gehofft, im Rahmen des geplanten Besuchs der Weltausstellung in den Vereinigten Arabischen Emiraten am 13. November von seiner Frau begleitet zu werden. Angesichts ihrer Operationen und ihrer kürzlichen Rückkehr nach Hause dürfte das Fliegen aber möglicherweise doch nicht ratsam gewesen sein, spekuliert die Boulevardpresse. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.