© REUTERS/LUCAS JACKSON

Stars
11/14/2020

Brad Pitt gewinnt Prozess gegen Frau, die dachte, er wolle sie heiraten

Eine Texanerin hatte behauptet, Pitt habe eine Beziehung vorgetäuscht und ihr mit leeren Versprechungen Geld abgenommen.

Hollywood-Star Brad Pitt hat einen Sieg vor Gericht eingefahren. Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Texas hatte den Schauspieler auf 100.000 Dollar verklagt, weil er sie angeblich betrogen und falsche Eheversprechen abgegeben hat, wie mehrere US-Medien berichteten. Nun wurde bekannt, dass die Klage offenbar richterlich abgewiesen wurde.

Die Frau hatte zuvor angegeben, dass Pitt sich vor rund zwei Jahren mit ihr in Verbindung gesetzt hat, um Geld für Wohltätigkeitsveranstaltungen zu sammeln, auf denen er angeblich auftreten wolle - auch ihre Beziehung soll schließlich "persönlich" geworden sein. Gar von Heirat sei Rede gewesen. Erschienen ist er dann aber nie - er habe "immer in letzter Minute abgesagt und sei mit dem Geld verschwunden", berichtet das amerikanische Promiportal Page Six unter Berufung auf Gerichtsdokumente.

Brad Pitt bestritt die Vorwürfe. Er habe weder Kontakt zu ihr aufgenommen, noch um Zahlungen gebeten und auch niemanden dazu ermächtigt, dies in seinem Namen zu tun. Gemäß der Klage der Texanerin schickte sie dem Schauspieler gegen das Versprechen, dass er bei Spendenaktionen auftritt, über einen Zeitraum von zwei Jahren 40.000 Dollar. Pitts Anwaltsteam habe ihr ausrichten lassen, dass sie sich bezüglich der Korrespondenz irre - und wohl auf einen Betrüger hereingefallen ist.

Wie Page Six berichtet, plane sie nun trotzdem, weiter rechtlich gegen den "echten" Schauspieler vorzugehen, obwohl längst klar ist, dass dieser mit der Sache nichts zu tun hat. Der Grund: "Er hätte mehr tun sollen, um seine Fans vor Betrügern zu schützen."

Gerichtliche Termine dürften für den Hollywoodstar aber mittlerweile beinahe zur Gewohnheit geworden sein. Die Verhandlungen mit seiner Exfrau Angelina Jolie dauern bereits jahrelang an. Die beiden hatten sich bei den Dreharbeiten zu dem Film "Mr. und Mrs. Smith" (2005) kennengelernt und nach langjähriger Beziehung 2014 geheiratet. Zwei Jahre später reichte Jolie die Scheidung ein. Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen jetzt zehn und 19 Jahren. Vor Gericht laufen seither Verhandlungen über die Aufteilung des Sorgerechts und der Finanzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.