© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars

"Außenseiterin": Überraschende Worte von Jennifer Lopez

In einem offenen Interview überraschte Jennifer Lopez mit einigen Aussagen nicht nur viele ihrer Fans.

03/07/2022, 11:23 AM

Jennifer Lopez gehört zu den größten Stars der Welt. Sie hat eine erfolgreiche Musikkarriere, ist eine gefeierte Schauspielerin und auch privat läuft es bei der 52-Jährigen und ihrem Partner Ben Affleck sehr gut, wie sie immer wieder mit öffentlichen Liebes-Bekundungen beweist. Für viele Fans scheint JLo im Leben alles erreicht zu haben, doch nun gab sie zu, sie habe oft das Gefühl, fehl am Platz zu sein.

Jennifer Lopez sieht sich als "Außenseiterin"

Aktuell ziert Jennifer Lopez das Titelblatt des berühmten Rolling Stone-Magazins. Die zweifache Mutter zeigte sich beim Fotoshooting für ihr Cover mit kurzen Haaren. Doch nicht nur ihr neuer Look überraschte. Im Interview machte der "Let's Get Loud"-Star intime Geständnisse, mit denen viele wahrscheinlich nicht gerechnet hatten.

"Ich fühle mich als Underdog [dt.: Außenseiterin]", meinte Lopez im Gespräch mit dem Musik-Magazin. "Es kommt mir immer noch vor, als stünde ich ganz am Anfang. Immer. Ich habe immer den Eindruck, fehl am Platz zu sein. Das hat damit zu tun, dass ich aus Puerto Rico bin, aus der Bronx, und eine Frau. [...] Dass ich aus einer Familie ohne Geld stamme. Dass ich keine Kontakte im Business hatte. Ich bin einfach losgezogen und habe mir gesagt: 'Versuch' es einfach. Versuch' einfach, es zu schaffen.'"

Ihre Eltern seien anfangs nicht sehr begeistert darüber gewesen, dass sie für eine Karriere im Show-Business die Schule abgebrochen hatte: "Wenn du in so einer Gegend aufwächst, dann enden große Träume normalerweise als Enttäuschung." Doch die Rechnung ging auf: Zuerst feierte Jennifer Lopez Erfolge als Tänzerin, unter anderem für Janet Jackson, dann als Schauspielerin und schließlich als Sängerin.

Jennifer Lopez: "Passiert mir das alles wirklich?"

An den Moment, als sie ihren Durchbruch realisiert hatte, erinnerte sich die Hollywood-Darstellerin im Interview ebenfalls genau: "Mir fielen die Zeiten ein, als ich in löchrigen Sneakers herumzog". Lopez fuhr fort: "Ich dachte: 'Passiert mir das alles wirklich?' Ich kam mir vor wie im Märchen. Gar nicht so sehr wegen des Reichtums, sondern wegen der Veränderung, dem Missverhältnis. Die Hotelsuite war größer als das Haus, in dem ich aufgewachsen bin."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

"Außenseiterin": Überraschende Worte von Jennifer Lopez | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat