Arnie schlemmt und diskutiert

Nach dem Spaß im Schnee rettet Arnie nun von Wien aus die Welt.

Das Warten hat ein Ende. Arnie ist back - und zwar in Wien. Kurz nach 16:00 Uhr ist er am Mittwoch mit seinem Privatjet in Schwechat gelandet. Eine kleine Traube an Fans hat auf die steirische Eiche am VIP-Terminal gewartet. Ganz auf Öko getrimmt, ging es mit Elektroautos vom Flughafen ins Hotel.

Twitter, Arnold Schwarzenegger, Jet… Foto: Twitter Schon im vergangenen Sommer war Arnie mit seinem Sohn Patrick zu Gast bei Bundeskanzler Werner Faymann - am Mittwochabend sollte es wieder zum gemeinsamen Abendessen ins Bundeskanzleramt gehen. Ohne Patrick allerdings. Der ist nach seinem Ausflug nach Kitzbühel wieder nachhause gereist: „Finally back in LA! Nice to be home“, ließ er die Twitterwelt wissen.

Räucherforelle und Birnenstrudel

BUNDESKANZLER FAYMANN EMPFÄNGT ARNOLD SCHWARZENEGG Foto: APA/GEORG HOCHMUTH Gelabt wurde sich beim Dinner an Räucherforelle, Rinderfilet, Birnenstrudel und burgenländischem Rotwein. Zuvor gab der 65-Jährige fleißig Autogramme vor dem Ritz Carlton Hotel, wo er in Wien nächtigt.

Arnie ist am Donnerstag anlässlich der Konferenz "Implementing the Sustainable Energy Future" bei der von ihm gegründeten Umweltinitiative R20 in der Aula der Wissenschaften in Wien gemeinsam mit Spitzenpolitikern und berät über regionale Wege beim Klimaschutz.

Dann diskutiert der ehemalige Politiker in der Nationalbibliothek mit fast 1.000 Studenten über seine Ideen zur Klimarettung. Am Abend folgt schließlich ein Empfang beim Landeshauptmann von Niederösterreich, Erwin Pröll (V), wo der Beitritt vom Bundesland zur R20-Initiative gefeiert wird.

Am Montag wird der 65-Jährige zur WM-Eröffnung in Schladming erwartet.

Ein Besuch in Kitzbühel

Vorher war der der Action-Held schon in Kitzbühel. Nach seinem Besuch des Hahnenkammrennens  am Stamstagnachmittag hat der Hollywood-Star anschließend auch die KitzRaceParty am Fuße der Streif besucht. Die Fotografen bekamen Schwarzenegger laut einer Sprecherin dabei am Roten Teppich nicht zu fassen. Der frühere Gouverneur von Kalifornien schlich sich unbemerkt zur Veranstaltung.

ABFAHRT DER HERREN IN KITZBÜHEL: SCHWARZENEGGER / Foto: APA/Herbert Neubauer Schwarzenegger kam unter anderem in Begleitung seines Sohnes Patrick und des deutschen Schauspielers und früheren Bodybuilders Ralf Möller zur Gala in Kitzbühel.

schwarzenegger.JPG Foto: twitter.com/Schwarzenegger Am Samstagnachmittag hatte die "Steirische Eiche" ein Foto von sich vor dem Kuhstall-Fenster in der Stube des Gasthofes beim Goinger Hotel Stanglwirt getwittert.

"Nach all den Promotion-Aufenthalten für meinen Film 'The Last Stand', ist es nett, eine Pause in Österreich zu machen. Ja, die Kühe starren dich an, während du isst", schrieb der "Gouvernator".

Arnie beim Hahnenkammrennen

Die steirische Eiche ist wieder auf heimischen Boden. Lange wurde gerätselt, ob und wann Arnold Schwarzenegger nach Kitzbühel kommt. Gemeinsam mit Sohn Patrick (li. mit schwarzer Haube) kam Arnie schließlich am Samstag Hahnenkammrennen. Er war zusammen mit sechs Begleitern aus Rom kommend mit einem Privatjet am Innsbrucker Flughafen gelandet und hatte 20 Minuten Verspätung. "It's great to be back" tönte der mittlerweile 65-jährige Action-Star, der gerade auf Europa-Tour für seinen neuen Film "The Last Stand" ist. Nicht nur Arnie wollte beim Skirennen dabei sein, bei strahlendem Sonnenschein aber eisigen Temperaturen kamen auch: Niki Lauda und Frau Birgit - ohne ihre Zwillinge Max und Mia. Weltrekord-Jumper Felix Baumgarnter und seine Freundin waren angetan von der Kulisse des Hahnenkammrennens. Baumgartner musste sich danach den ein oder anderen Witz von Oliver Pocher gefallen lassen. Schwarzenegger-Freund Ralf Möller paffte und ... ... posierte. DJ Ötzi darf in Kitzbühel ebenso wenig fehlen, wie ... ... die Hinterseers. Auch Formel 1-Milliardär Bernie Ecclestone ist seit einigen Jahren Stammgast. Für Ecclestone gab's dann auch einen kräftigen Kuss von seiner frisch Angetrauten Frau Fabiana. Toni Polster, gut ausgerüstet fürs Zuschauen. Eigentlich ist Kärnten sein Party-Revier, aber für das Hahnenkammrennen macht Otto Retzer eine Ausnahme. Für Gregor Bloeb geht's von einem Event zum anderen, genauso ... ... wie für Hardy Krüger jr. samt Familie. Tobias Moretti, Niki Lauda und Gregor Bloeb (v. r. n.l) Die Swarovskis sind wie immer in Kitzbühel vertreten. David Coulthart mit KURIER-Redakteurin Nina Ellend.

(APA / mich, cka) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?