© APA/AFP/MARK RALSTON

Stars
05/26/2021

Unfairer Prozess? Dokumente von Jolies und Pitts Gerichtsstreit geleakt

Gerichtsdokumente geben Einblicke in die jüngste Entwicklung des Sorgerechtsverfahrens zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt.

Der Sorgerechtsstreit zwischen dem seit 2016 getrennten Hollywoodtraumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt nimmt einfach kein Ende. Wie Page Six unter Berufung auf Gerichtsdokumente berichtet, soll der zuständige Richter bereits vor längerer Zeit entschieden haben, dass die gemeinsamen Kinder vor Gericht aussagen dürfen - eine Enstcheidung, gegen die Jolie nun vehement vorgeht.

Angelina Jolie kritisiert Scheidungsrichter

Richter John Ouderkirk, der während ihrer Scheidung über Sorgerechtsregelungen für Jolies und Brad Pitts Kinder entschied, wurde von Jolie kritisiert, weil er sich geweigert haben soll, ihren Kindern die Aussage zu verweigern.

Bereits vor einigen Monaten wurde bekannt, dass die Schauspielerin versucht hatte, Ouderkirk aus dem Sorgerechtsverfahren auszuschließen, da er sich geweigert haben soll, Beweise zu hören, die ihrer Meinung nach für die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder relevant seien, bevor er eine vorläufige Entscheidung erließ. In den Dokumenten werde jedoch nicht näher darauf eingegangen, was diese Beweise sein könnten, so Page Six.

Faires Verfahren verweigert?

"Richter Ouderkirk hat Frau Jolie ein faires Verfahren verweigert und ihre für die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder relevanten Beweise, die für ihre Klage von entscheidender Bedeutung sind, zu Unrecht ausgeschlossen", heißt es in der Einreichung beim kalifornischen Berufungsgericht.

Die Schauspielerin soll dem Richter zudem vorgeworfen haben, "einen Abschnitt des kalifornischen Gerichtsgesetzbuchs nicht angemessen berücksichtigt" zu haben, der besagt, dass es für das Wohl des Kindes schädlich ist, wenn einer Person mit häuslicher Gewalt in der Vergangenheit das Sorgerecht zuerkannt wird. Ihre Einreichung enthielt keine Einzelheiten, aber ihre Anwälte reichten im März ein Dokument ein, das angeblich zusätzliche Informationen enthält.

In der neuen Akte heißt es, der Richter habe sich "geweigert, die Beiträge der minderjährigen Teenager zu ihren Erfahrungen, Bedürfnissen oder Wünschen in Bezug auf ihr Sorgerechtsschicksal zu hören". Es wird kalifornischer Kodex zitiert, der besagt, dass ein Kind ab 14 Jahren aussagen darf, wenn es aussagen möchte.

Im März wurde bekannt, dass die Schauspielerin vor Gericht Beweise für Pitts mutmaßliche häusliche Gewalt vor Gericht vorlegen und bewirken möchte, dass ihre minderjährigen Kinder aussagen dürfen. Ihr ältester Adoptivsohn, Maddox hat inzwischen bereits eine Aussage gemacht.

Im September 2016 soll es einem Bericht zufolge zwischen Pitt und seinem ältesten Sohn Maddox in einem Privatjet zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Angelina Jolie reichte am Tag nach dem Vorfall die Scheidung ein und beantragte alleiniges Sorgerecht für ihre sechs Kinder. Acht Wochen lang untersuchte eine Behörde, was wirklich an den Misshandlungsvorwürfen gegen Brad Pitt dran ist. Die Ermittlungen wurden aber schließlich eingestellt.

Das Kinder- und Familienamt in Los Angele wollte die Untersuchungen allerdings nicht bestätigen und gab keine weiteren Details heraus. Auch Pitt schwieg zu der Angelegenheit. Lediglich Jolies Sprecher bestätigte, dass die Behörde eine Untersuchung durchgeführt habe. Die Schauspielerin sei erleichtert, dass dabei Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Kinder getroffen worden seien, hieß es damals in einer Mitteilung. Nach der Trennung behielt Jolie das alleinige Sorgerecht. Pitt wurde ein Besuchsrecht zuteil. Vor Gericht kämpft der Hollywoodstar darum, dass das Sorgerecht fifty-fifty zwischen ihm und Jolie aufgeteilt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.