© REUTERS/YARA NARDI

Stars
05/15/2021

Seit fast fünf Jahren Single: Angelina Jolie, der Männerschreck

Angelina Jolie hat nun verraten, wieso sie noch immer Single ist. Zudem geben Insider Einblicke in ihre Liebes-Flaute.

Bereits 2017 hatte Angelina Jolie mit ihrem Single-Status gehadert. "Es gefällt mir nicht, Single zu sein", verriet die damals der Schweizer Zeitung Blick. "Es ist nicht etwas, was ich wollte. Tut mir leid, aber es gibt nichts Gutes daran. Es ist nur schwer."

Seit ihrer Trennung von ihrem Ex-Mann Brad Pitt wurden der sechsfachen Mutter zwar einige Romanzen angedichtet. Einen neuen Partner hat Jolie aber nicht gefunden. Was nicht zuletzt daran liegen könnte, dass die US-Schauspielerin als äußerst wählerisch gilt.

Angelina Jolie verrät, warum sie immer noch Single ist

Im Interview mit der Online-Show E! News Daily Pop hat Jolie nun selbst erklärt, wieso es keinen neuen Mann in ihrem Leben gibt. Das liege wahrscheinlich an der zu langen Liste an No-Gos - also Kriterien, die ein Mann auf keinen Fall mitbringen darf - die sie führe, wenn es um romantische Beziehungen geht.

"Ich bin jetzt schon eine sehr lange Zeit alleine", so Jolie.

Hinzu kommt, dass sie sich um ihre Kinder zu kümmern habe. Und die haben im Leben der Hollywoodschönheit oberste Priorität.

"Ich habe sechs sehr fähige Kinder. Natürlich wache ich auf und will zuerst schauen, ob es ihnen gut geht, vor allem mental. Aber ehrlich gesagt, hat sich das vor einigen Jahren geändert und jetzt schauen sie nach mir und ob es mir gut geht", gestand sie nun. Ihre Kinder seien "sehr coole Menschen" und eine wichtige Stütze für sie. "Sie kümmern sich gut um mich. Wir sind so ein gutes Team und ich bin sehr, sehr glücklich", erzählte Jolie.

Mit Brad Pitt liefert sich die Schauspielerin seit Jahren einen Sorgerechtsstreit vor Gericht. Während ihr Ex-Mann für ein gemeinsames Sorgerecht kämpft, leben die Kinder seit der Trennung bei ihrer Mama.

Jolie, der Männerschreck?

Erst kürzlich hatte ein Boulevardblatt behauptet, dass das durch ihre Scheidung ramponierte Image ein Mitgrund für Jolies Liebes-Flaute sei. Laut der US-amerikanische Gazette National Enquirer soll sich Jolie insgeheim darüber beschweren, dass sie keinen Mann finden könne. Den wenigen Freunden, die ihr noch die Treue halten, soll der "Maleficent"-Star erzählt haben, dass er während der über Jahre anhaltenden Scheidungsverhandlungen mit Pitt vonseiten der Presse als "Bösewicht" dargestellt wurde. Das würde ihre Chancen auf eine neue Liebe schmälern, soll sich die Schauspielerin sicher sein.

Eine anonyme Quelle gibt Einblicke in Jolies Liebesflaute: "Die Männer in Hollywood meiden Frauen, bei denen mit Ärger zu rechnen ist. Viele Leute denken, Angie sei einschüchternd und gemein. Nach allem was sie Brad durchmachen hat lassen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.