© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Sport Wintersport
11/24/2020

Positiver Corona-Test: Skistar Schwarz verpasst den Heimweltcup

Der Kärntner kann am Freitag beim Parallelrennen in Zürs nicht starten. Cheftrainer Puelacher fehlt wegen einer Knieoperation.

von Christoph Geiler

Jetzt hat also auch der Österreichische Skiverband sein erstes prominentes Corona-Opfer zu beklagen: Marco Schwarz wurde positiv auf Covid-19 getestet und fällt damit für das Heimrennen am Freitag in Zürs aus. Der Kärntner klagt über leichte Erkältungssymptome und befindet sich in Heimquarantäne.

Das Positive: Marco Schwarz hatte zuletzt keinen Kontakt zu Teamkollegen und dürfte somit auch niemanden aus dem ÖSV-Team angesteckt haben. Die Athleten und Betreuer werden noch vor der Anreise zum Parallelrennen getestet.

Marco Schwarz ist nicht der einzige prominente Ausfall beim Heimweltcup. Auch Cheftrainer Andreas Puelacher verpasst das Rennen in Zürs. Der Tiroler zog sich beim Training eine Meniskusverletzung zu und musste sich in der Privatklinik Hochrum einem Eingriff unterziehen. Puelacher wird von Slalomcoach Marko Pfeifer vertreten.

Das Aufgebot für Zürs:

Damen: Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Elisa Mörzinger, Ramona Siebenhofer und Katharina Truppe. 
       
Herren:  Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Christian Hirschbühl, Fabio Gstrein, Adrian Pertl und Dominik Raschner. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.