Sport | Wintersport
03.03.2013

Erster Weltcupsieg für Tschechen Moravec

Simon Eder wird im Massenstart in Oslo als bester ÖSV-Athlet Zehnter, Daniel Mesotitsch Elfter.

Österreichs Biathleten haben am Sonntag auch im dritten Weltcup-Rennen in Oslo das Podest verpasst. Simon Eder und Daniel Mesotitsch liefen im Massenstart-Bewerb über 15 km auf dem Holmenkollen mit je einem Schießfehler auf die Ränge zehn und elf.

Seinen ersten Weltcup-Sieg holte sich der Tscheche Ondrej Moravec, der sich ebenfalls mit einem Fehler vor dem französischen Saisondominator Martin Fourcade und dem Deutschen Erik Lesser durchsetzte. Die weiteren Österreicher Fritz Pinter (21.) und Dominik Landertinger (26.) landeten nicht im Spitzenfeld.