epa03588628 Dominik Landertinger of Austria on the shooting range during the men's 15 km mass start race at the Biathlon World Championships in Nove Mesto, Czech Republic, 17 February 2013. EPA/FILIP SINGER

© APA/FILIP SINGER

Biathlon
02/28/2013

Landertinger Vierter in Oslo

Der Norweger Tarjei Bö gewinnt den Sprint 0,1 Sekunden vor dem Fanzosen Martin Fourcade.

Massenstart-Weltmeister Tarjei Bö hat am Donnerstag seinen zweiten Sieg in Folge im Biathlon-Weltcup eingefahren. Der fehlerfreie Norweger, in der ersten Saisonhälfte von gesundheitlichen Problemen zurückgeworfen, setzte sich im Sprint in Oslo 0,1 Sekunden vor dem französischen Weltcup-Spitzenreiter Martin Fourcade durch, der zweimal in die Strafrunde musste. Die Österreicher präsentierten sich mannschaftlich geschlossen stark.

Ex-Weltmeister Dominik Landertinger verpasste das Podest mit 17,6 Sekunden Rückstand und einem Fehler als Vierter knapp. 9,9 Sekunden fehlten dem Wahl-Tiroler auf den drittplatzierten, fehlerfreien Ukrainer Andrij Derjsemlja. Mit Daniel Mesotitsch (0 Fehler) und Simon Eder (1) landeten zwei weitere ÖSV-Athleten als Neunter bzw. Elfter im Spitzenfeld. Am Samstag folgt auf dem Holmenkollen das Verfolgungsrennen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.