Dario Franchitti erholt sich von seinem Horror-Crash.

© Deleted - 1834310

IndyCar
11/15/2013

Franchitti beendet nach Unfall Karriere

Die Verletzung an den Rückenwirbeln lässt die Fortsetzung seiner Karriere nicht zu.

Der mehrfache IndyCar-Champion Dario Franchitti muss seine Rennfahrerkarriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. Der 40-jährige Brite war am 6. Oktober bei einem Rennen in Houston schwer verunglückt. Er hatte sich bei dem Unfall zwei Rückenwirbel gebrochen sowie eine Fraktur des rechten Knöchels und eine Gehirnerschütterung erlitten.

Ärztlicher Rat

"Ein trauriger Tag, aber ich bin ewig dankbar", schrieb Franchitti via Twitter. Die Ärzte hätten ihm deutlich gemacht, dass die Risiken zu groß wären, wenn er weiterfahren würde. "Aufgrund dieses ärztlichen Rates hatte ich keine andere Wahl als aufzuhören", erklärte Franchitti.

Große Erfolge

Der Schotte mit italienischen Vorfahren, der elf Jahre mit der Schauspielerin Ashley Judd verheiratet war (Trennung 2013), gewann dreimal die legendären Indianapolis 500 und wurde insgesamt viermal IndyCar-Champion. Zu Beginn seiner Karriere fuhr er auch zwei Jahre in der DTM respektive ITC (die beiden Rennserien verschmolzen 1996 ineinander). Zwei Tourenwagen-Rennen konnte er für sich entscheiden.

"Es war eine Ehre, deine Teamkollegin gewesen zu sein", schrieb die amerikanische Star-Pilotin Danica Patrick auf Twitter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.