FUSSBALL-NATIONS-LEAGUE: ÖSTERREICH - KROATIEN

© APA/EVA MANHART / EVA MANHART

Sport Fußball

ÖFB-Teamchef Rangnick: "Diese Umstellung würde ich nicht mehr machen"

Nach dem 1:3 gegen Kroatien zeigt sich der Deutsche sehr selbstkritisch.

von Alexander Strecha, Andreas Heidenreich

09/26/2022, 10:07 AM

Der Dreifachwechsel von Ralf Rangnick nach einer Stunde war Gesprächsthema Nummer eins nach dem 1:3 gegen die Kroaten. Der Teamchef brachte Lainer, Wöber und Cham anstelle von Arnautovic, Trimmel und Posch und stellte im Zuge dessen auch von einer Dreierabwehrkette auf eine Viererabwehr und ein 4-2-3-1 um.

„Einerseits hatte Posch schon Gelb, andererseits wollten wir frische Spieler bringen und die Flügel doppelt besetzen“, erklärte Rangnick seine Gedanken und gab zugleich selbstkritisch zu: „Wir hatten danach Lücken und waren nicht mehr so kompakt wie davor. Diese Umstellung würde ich nicht mehr machen, aber im Nachhinein ist man immer klüger“, so der Teamchef.

Einigkeit

Ob es an der aufgestellten Formation liegt, wenn bei hohen Bällen in den Strafraum die Zuteilung fehlt? David Alaba sagt: „Nein. Das müssen wir einfach besser verteidigen.“ Auch Christoph Baumgartner stimmte dem Kapitän zu: „Ich würde die Umstellung nicht als Alibi hernehmen. Egal mit welcher Abwehrkette, da müssen wir einfach wacher sein an der zweiten Stange.“

Ärgerlich waren die vergebenen Chancen von Baumgartner und Arnautovic in Hälfte eins. „Das waren schon zwei Sitzer, einer muss drin sein, dann gehen wir in Führung und haben gute Chancen, das Spiel zu gewinnen“, haderte Rangnick. „65 Minuten lang haben wir ein gutes Spiel gemacht, das Ergebnis ist enttäuschend.“ Sein Fazit nach sechs Spielen: „Auf manchen Positionen haben wir fast ein Überangebot, auf andern müssen wir noch schauen.“

Nations-League - Liga A, Gruppe 1, 6. Runde: Österreich - Kroatien Endstand 1:3 (1:1). Wien, Ernst-Happel-Stadion, 45.700, SR Dias (POR)

Tore: 0:1 ( 6.) Modric
1:1 ( 9.) Baumgartner
1:2 (69.) Livaja
1:3 (72.) Lovren

Österreich: Lindner - Posch (62. Wöber), Danso, Alaba - Trimmel (62. Lainer), X. Schlager, Seiwald, Sabitzer - Baumgartner (82. Schmid) - Gregoritsch (82. Onisiwo), Arnautovic (62. Cham)
Kroatien: Livakovic - Stanisic, Lovren, Gvardiol, Barisic (62. Sosa) - Modric, Brozovic (18. Majer), Kovacic (84. Pasalic) - Vlasic (84. Kramaric), Budimir (62. Livaja), Perisic
Gelbe Karten: Sabitzer, Posch bzw. Perisic, Lovren
Die Besten: Baumgartner, Alaba bzw. Modric, Perisic, Majer
gün/tsi

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

ÖFB-Teamchef Rangnick: "Diese Umstellung würde ich nicht mehr machen" | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat