Sport | Fußball
17.01.2019

Fußball-Splitter: Japan erster Asien-Cup-Achtelfinalist

Der Rekordsieger dreht die Partie gegen Usbekistan und gewinnt 2:1.

Aus der Welt des Fußballs

  • 19:18

    17.1. Japan hat auch sein letztes Gruppenspiel der Asienmeisterschaft gegen Usbekistan gewonnen. Mit einem 2:1-Erfolg in Abu Dhabi zog der vierfache Asien-Cup-Sieger als Pool-F-Gewinner ins Achtelfinale ein. Yoshinori Muto (43.) und Tsukasa Shiotani (58.) drehten mit ihren beiden Toren die Partie, bei der Salzburg-Stürmer Takumi Minamino auf der Ersatzbank saß. Die Achtelfinal-Paarungen von Sonntag bis Dienstag lauten nun Thailand - China, Iran - Oman, Jordanien - Vietnam, Japan - Saudi-Arabien, Südkorea - Bahrain, Katar - Irak, Vereinigte Arabische Emirate - Kirgistan und Titelverteidiger Australien - Usbekistan.

  • 17:16

    17.1. Munas Dabburs Wechsel zum FC Sevilla ist nun auch offiziell. Der Israeli bleibt wie vereinbart bis Sommer Salzburg erhalten. "Meine Ziele mit diesem tollen Team haben sich für mich nicht einen Millimeter verändert, wir haben im Frühjahr noch sehr viel vor", wird der Goalgetter in einer Presseaussendung des österreichischen Meisters zitiert.

  • 12:49

    17.1. Der deutsche Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat den Vertrag von Kevin Danso vorzeitig bis Ende Juni 2024 verlängert. "Der FCA hat mir die Chance gegeben, Bundesliga-Spieler zu werden. Auch wenn ich mir gerade in der Hinrunde natürlich etwas mehr Spielzeit erhofft hatte, so bin ich überzeugt, dass der FCA genau der richtige Verein für mich ist", sagte der 20-jährige ÖFB-U21-Teamspieler. Der Abwehrspieler ist seit 2014 für Augsburg tätig und kämpfte sich vom Nachwuchs nach oben.

  • 11:26

    17.1. Mousa Dembele ist am Donnerstag vom englischen Fußball-Premier-League-Club Tottenham zum chinesischen Super-League-Verein Guangzhou R&F gewechselt. Das gaben die "Spurs" bekannt, ohne auf finanzielle Details einzugehen. Laut Medienberichten soll die Ablösesumme für den 31-jährigen belgischen Mittelfeldspieler elf Millionen Pfund (12,42 Mio. Euro) betragen.

    Dembele kam aufgrund von Verletzungsproblemen in dieser Saison nur zu zehn Ligaeinsätzen. In China könnte er bald auf Marko Arnautovic treffen. Der 29-jährige ÖFB-Star will nach Shanghai wechseln. Noch gab es aber keine Einigung mit seinem Arbeitgeber West Ham United, wo er noch bis 2022 unter Vertrag steht.

  • 19:23

    15.1. Fulham hat den niederländischen Fußball-Teamspieler Ryan Babel bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der Tabellen-Vorletzte der Premier League holte den 32-Jährigen von Besiktas Istanbul, gab der Londoner Club am Dienstag bekannt. Babel hat zwischen 2007 und 2011 bereits in England gespielt und für Liverpool 146 Spiele absolviert.

  • 14:53

    15.1. Tormann Alexander Walke hat seinen Vertrag mit Meister Salzburg vorzeitig um ein weiteres Jahr bis Sommer 2020 verlängert. Der 35-jährige Deutsche ist bereits seit 2010 in Salzburg engagiert, wurde in den vergangenen beiden Bundesliga-Saisonen jeweils zum besten Torhüter gewählt und feierte bisher sechs Meistertitel und fünf Cup-Siege. "Es ist absolut kein Zufall, dass Alex Walke in der vergangenen Saison bei uns den Begriff Mentalitätsmonster geprägt hat. Denn das ist exakt jene Eigenschaft, die gerade ihn ganz besonders auszeichnet", betonte Sportdirektor Christoph Freund. "Auch deshalb haben wir den Vertrag mit Alex aus voller Überzeugung verlängert. Auf einen Führungsspieler wie ihn wollen wir nicht verzichten."

  • 14:51

    15.1. Der Transfer von Teamspieler Florian Kainz vom SV Werder Bremen zum 1. FC Köln ist prinzipiell geklärt. "Wir haben uns grundsätzlich mit Köln auf die Ablösemodalitäten und einen Wechsel geeinigt", sagte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann. Kainz werde den Medizincheck allerdings erst nach der Rückkehr der Kölner aus dem Trainingslager am Freitag absolvieren. Bei den Kölnern soll Kainz einen Vertrag bis 2022 unterschreiben. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse für den Mittelfeldspieler rund drei Millionen Euro plus einer möglichen Prämie im Falle eines FC-Aufstiegs. Kainz war im Sommer 2016 für eine ähnliche Summe von Österreichs Rekordmeister Rapid Wien zu den Norddeutschen gewechselt. In 59 Pflichtspiel-Einsätzen erzielte er acht Tore. Mit Louis Schaub ist bei Köln aktuell bereits ein Österreicher engagiert. Der Mittelfeldakteur spielte einst gemeinsam mit Kainz bei Rapid.

  • 11:15

    15.1. Petr Cech wird seine Profi-Karriere zum Schluss der laufenden Premier-League-Saison beenden. Das gab der tschechische Arsenal-Goalie per Twitter bekannt. "Ich fühle, dass ich alles erreicht habe, was ich mir vorgenommen habe", schrieb der 36-Jährige. Der Welttorhüter des Jahres 2005, der vor Arsenal für Chelsea spielte, wurde Champions-League- und Europa-League-Sieger, vier Mal wurde er englischer Meister und krönte sich mehrmals zum (Liga-)Cup-Sieger. 

  • 11:48

    14.1. 30 Jahre nach der Massenpanik im englischen Hillsborough-Stadion mit 96 Todesopfern hat im nordwestenglischen Preston der Prozess gegen den damaligen Einsatzleiter der Polizei begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft David Duckenfield, der zum Unglückszeitpunkt für die Sicherheit in dem Stadion verantwortlich war, grob fahrlässige Tötung in 95 Fällen vor. Er beteuert seine Unschuld. Vor Beginn eines Spiels zwischen Liverpool und Nottingham Forest in Sheffield hatte es am 15. April 1989 ein tödliches Gedränge gegeben. 96 Menschen starben. Da aber eines der Opfer erst vier Jahre nach dem Unglück seinen Verletzungen erlag, kann sein Fall nach damals geltendem Recht nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. Ebenfalls auf der Anklagebank sitzt der damalige Geschäftsführers des gastgebenden Klubs, Graham Mackrell. Er muss sich wegen Sicherheitsmängel im Stadion verantworten. Mackrell plädierte ebenfalls auf nicht schuldig. Der Prozess begann am Montag zunächst mit der Auswahl der Geschworenen, ihm dürfte sich das Eröffnungsplädoyer der Anklage anschließen. Wie lange das Gerichtsverfahren insgesamt dauern wird, ist noch nicht absehbar.

  • 16:53

    13.1. Bayern München hat das Vorbereitungsturnier "Telekom Cup" in Düsseldorf gewonnen. Die Münchner setzten sich im Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf mit 8:7 im Elfmeterschießen durch und behielten im Finale gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:2 im Elfmeterschießen die Oberhand. David Alaba spielte in der ersten Partie und verschoss den ersten Elfmeter. Aufseiten Düsseldorfs vergab auch Kevin Stöger seinen Versuch. Die Partien dauerten jeweils nur 45 Minuten. Dritter wurde Düsseldorf dank eines 3:1-Sieges gegen Hertha BSC. Die Berliner hatten zuvor mit ÖFB-Spieler Valentino Lazaro gegen Gladbach 0:1 verloren. Die Saison in der deutschen Bundesliga startet am kommenden Wochenende.

  • 18:31

    12.1. Iran, der Irak und Saudi-Arabien haben den vorzeitigen Achtelfinaleinzug beim Asien-Cup perfekt gemacht. Durch die Resultate vom Samstag ist auch der Gastgeber, die Vereinigten Arabischen Emirate, in die nächste Runde eingezogen. Iran setzte sich im Match gegen Vietnam mit 2:0 durch. Für den dreimaligen Asienmeister ist mit sechs Punkten in der Gruppe D der Einzug ins Achtelfinale sicher. Auch Vietnam hat trotz zwei Niederlagen aus zwei Partien noch die Chance, als einer der vier besten Gruppendritten die nächste Runde zu erreichen. In der zweiten Partie der Gruppe gewann der Irak 3:0 gegen den von Ex-ÖFB-Teamchef-Assistent Jan Kocian betreuten Jemen. Vietnam und der Jemen haben trotz jeweils zwei Niederlagen noch die Chance, als einer der besten Gruppendritten weiterzukommen. Saudi-Arabien gewann mit 2:0 gegen den Libanon. 

  • 18:29

    12.1. Nach dem überraschenden Aus im Liga-Cup hat Paris St. Germain seine Dominanz in der Liga einmal mehr unterstrichen. Der Titelverteidiger siegte bei Amiens souverän 3:0 und blieb damit auch im 18. Saisonspiel ungeschlagen. Mit 50 von 54 möglichen Punkten liegt PSG 13 Zähler vor dem auf Platz zwei geführten OSC Lille und hat zudem noch zwei Spiele mehr zu absolvieren (zur Tabelle). Am Mittwoch war Paris überraschend gegen Abstiegskandidat EA Guingamp im Liga-Cup ausgeschieden. Diesmal gab der Meister das Spiel aber nicht aus der Hand. Ein verwandelter Elfmeter von Edinson Cavani (57.), das 14. Saisontor von Weltmeister Kylian Mbappe (70.) sowie Marquinhos (79.) schossen den Sieg heraus.

  • 10:15

    11.1. Der FC Bayern München muss im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool wie befürchtet auf Thomas Müller verzichten. Der 29 Jahre alte Angreifer wurde nach seiner Roten Karte im letzten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam für zwei Partien gesperrt, wie die UEFA bekanntgab. Müller hatte beim 3:3 im vergangenen Monat in Amsterdam Ajax-Profi Nicolas Tagliafico bei einem unbeabsichtigten Tritt am Kopf getroffen und verletzt. Die Bayern treten am 19. Februar zunächst in Liverpool an, das Rückspiel findet am 13. März in München statt.

  • 09:08

    9.1. Der FC Bayern München hat seinen ersten Sommer-Transfer fixiert. Wie Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte, kommt der 22-jährige Innenverteidiger Benjamin Pavard nach Saisonende vom VfB Stuttgart nach München. Der französische Weltmeister erhält einen Fünfjahresvertrag bei den Bayern, die Ablöse dürfte sich aufgrund einer Ausstiegsklausel auf 35 Millionen belaufen, womit Pavard - gleichauf mit Mats Hummels und Renato Sanches - zum fünftteuersten Einkauf der Münchner würde.

  • 13:36

    8.1. Der portugiesische Teamverteidiger Pepe kehrt in seine Heimat zurück. Der 35-Jährige unterschrieb bei Tabellenführer FC Porto einen Vertrag bis Juni 2021. Der Innenverteidiger hatte im Dezember seinen Vertrag bei Besiktas Istanbul aufgelöst. Pepe war zwischen 2004 und 2007 beim FC Porto groß geworden und wechselte danach um 30 Millionen Euro zu Real Madrid. In zehn Saisonen bei den Königlichen gewann der gebürtige Brasilianer dreimal die Champions League und dreimal den spanischen Meistertitel. Pepe absolvierte bisher 103 Länderspiele und wurde mit Portugal 2016 Europameister.

  • 11:49

    8.1. Seit einem halben Jahr steht Lukas Rotpuller ohne Klub da. Dies könnte sich bald ändern, denn der 27-jährige Ex-Austrianer absolviert zurzeit ein Probetraining beim ungarischen Erstligisten Haladas Szombathely. Der Verteidiger, dessen letztes Engagement in Spanien bei Real Valladolid war, spielt beim Schlusslicht der ungarischen Liga vor. Dem Klub aus dem Westen des Landes fehlen sieben Punkte auf den rettenden zehnten Platz und für die Aufholjagd sucht man nach Verstärkungen. Rotpuller absolvierte insgesamt 115 Bundesliga-Spiele für die Veilchen, ehe sein Vertrag im 2017 auslief.     

  • 11:03

    8.1. Mit Sekou Koita wechselt ein weiterer Kooperationsspieler von Salzburg zu einem Liga-Konkurrenten. Der 19-jährige Malier spielt bis zum Saisonende für den WAC.

  • 10:44

    8.1. Der englische Zweitligist Stoke City hat sich nach acht Monaten von Trainer Gary Rowett getrennt. Der Klub, der im Sommer aus der Premier League abgestiegen war, reagierte damit auf den ausbleibenden sportlichen Erfolg. Stoke galt ursprünglich als Favorit auf den direkten Wiederaufstieg, belegt in der Championship aber momentan nur den 14. Tabellenplatz. Inwiefern der Trainerwechsel Auswirkungen auf Moritz Bauer hat, bleibt abzuwarten. Der österreichische Internationale kam unter Rowett im Herbst nur auf drei Einsätze in der Liga. Seit August war Bauer für die Profis nicht mehr im Einsatz und saß meistens nicht einmal auf der Ersatzbank. Bei Stoke hat der 26-Jährige noch einen bis Sommer 2023 laufenden Vertrag.

  • 10:03

    8.1. Mohamed Camara wechselt leihweise von Salzburg bis zum Saisonende zum Ligarivalen Hartberg. Der 19-jährige Mittelfeldakteur kam im Jänner 2018 von Mali nach Salzburg und war seither als Kooperationsspieler für den FC Liefering im Einsatz (29 Spiele, 3 Tore). Zugleich wird der Leihvertrag von Youba Diarra mit den Steirern, der als Hartberg-Leihspieler im vergangenen November einen Kreuzbandriss erlitten hat, aufgelöst. Der 20-jährige Malier wird seine weitere Therapie in Salzburg absolvieren.

  • 09:48

    8.1. Der LASK hat sich mit Joao Klauss de Mello verstärkt. Der Bundesliga-Tabellenzweite lieh den 21-jährigen Stürmer mit brasilianischer und italienischer Staatsbürgerschaft für eineinhalb Jahre vom deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim aus. Klauss war von März 2018 bis Jahresende an den finnischen Meister HJK Helsinki verliehen. Mit 21 Treffern in 33 Ligaspielen war der 1,90 m große Stürmer Torschützenkönig in Finnland und wurde zum besten Spieler der Veikkausliiga gewählt.