Peter Stögers Mannschaft feierte in Hamburg einen verdienten Sieg.

© APA/EXPA/ROLAND HACKL

2. deutsche Liga
11/29/2013

Köln nach 3:0 bei St. Pauli vorerst Spitzenreiter

Kevin Wimmer leitet mit seinem Tor den Sieg der Stöger-Elf ein.

Der 1. FC Köln hat vorerst die Tabellenführung in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga zurückerobert. Mit einem verdienten 3:0-(2:0)-Erfolg im Schlager beim FC St. Pauli rückte der Aufstiegsfavorit am Freitagabend wieder an die Spitze. Für die Aufstiegsambitionen der Hamburger bedeutete die Heimniederlage einen herben Dämpfer: Sie fielen auf Platz fünf zurück.

Kevin Wimmer leitete mit seinem frühen Kopftor nach einem Eckball in der sechsten Minute den Sieg der Elf von Trainer Peter Stöger ein. Bei den Gastgebern saß Michael Gregoritsch auf der Bank.

Der Karlsruher SC bezwang auswärts Fortuna Düsseldorf 2:0 (1:0) und verbesserte sich damit auf Platz vier. Bei den Düsseldorfern spielte Christian Gartner durch, Erwin Hoffer wurde in der 71. Minute unmittelbar nach dem zweiten Gegentor eingewechselt.

Remis in Wolfsburg

In Deutschlands höchster Spielklasse wurde der VfL Wolfsburg auf seinem Vormarsch Richtung Champions-League-Platz gebremst. Die "Wölfe" mussten sich im Nordderby zum Auftakt des 14. Spieltages mit einem 1:1 gegen den Hamburger SV begnügen. Vor 26.648 Zuschauern in der Volkswagen-Arena glich Ricardo Rodriguez per Foulelfmeter in der 31. Minute die Hamburger Führung durch Hakan Calhanoglu (19.) aus.

Wolfsburg blieb zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen, musste aber am Schluss um den Punkt sehr zittern.

Ergebnisse und Tabellen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.