Peter Stöger bleibt als Köln-Trainer ungeschlagen.

© dpa/Rolf Vennenbernd

2. deutsche Bundesliga
11/04/2013

Stöger-Elf fertigt ersten Verfolger ab

Der 1. FC Köln gewinnt den Schlager gegen Union Berlin in der 2. deutschen Liga 4:0.

Der von Peter Stöger trainierte 1. FC Köln marschiert Richtung Bundesliga.

Vor 45.000 Zuschauern gewannen die Kölner am Montagabend den Schlager der 2. deutschen Bundesliga gegen den Tabellen-Zweiten Union Berlin klar 4:0. Stöger blieb auch im 15. Pflichtspiel als Köln-Trainer ungeschlagen, die Kölner, die in eigens designten Karnevals-Trikots spielten, führen nun drei Punkte vor Union Berlin.

Der Österreicher Kevin Wimmer spielte bei Köln in der Innenverteidigung durch. Der Mann der ersten Halbzeit war aber Marcel Risse. Beim 1:0 hatte der Flügelstürmer Glück, nach einem Traumpass von Lehmann schoss Risse Union-Goalie Haas an, der Abpraller fiel ihm vor die Beine, er hatte keine Mühe, ins leere Tor zu treffen.

Nach einer halben Stunde erhöhte Risse auf 2:0. Nach einem Konter traf der 23-Jährige aus 18 Metern ganz genau, der Ball sprang von der Innenstange rein.

Das 2:0 hatte Gerhardt vorbereitet, das 3:0 erzielte der 19-Jährige selbst, er verlängerte einen Helmes-Kopfball per Kopf (52.).

Die Berliner waren chancenlos, Kölns Linksverteidiger Jonas Hector besorgte den 4:0-Endstand (66.). "Ich bin stolz auf die Mannschaft", sagte Stöger, "heute haben wir wirklich tollen Fußball geboten."

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.