© CC by SA Thomas Rodenbücher

2. deutsche Liga
11/23/2013

Hasenhüttl gewinnt Duell gegen Stöger

Ingolstadt kommt in Köln zu einem überraschenden 1:0-Erfolg.

Dem 1. FC Köln scheint zum Jahresende die Luft im Aufstiegskampf der 2. deutschen Fußball-Bundesliga auszugehen. Am Samstag verlor die Elf von Trainer Peter Stöger ihr Heimspiel gegen den FC Ingolstadt mit 0:1 (0:0) und kassierte zwei Wochen nach der ersten Saisonpleite beim 0:1 in Bochum gleich die nächste Niederlage.

Durch den Gegentreffer von Moritz Hartmann in der 48. Minute verloren die Kölner nicht nur die Begegnung, sondern mussten auch die Tabellenführung an Kaiserslautern abgeben. Aufseiten Kölns spielte Kevin Wimmer durch, bei den nach der Hasenhüttl-Verpflichtung im Aufwind befindlichen Ingolstädtern stand Ramazan Özcan im Tor.

Der unter Trainer Kosta Runjaic seit acht Spielen unbesiegte 1. FC Kaiseslautern gewann gegen den Tabellenvierten Union Berlin mit 3:0 (0:0) und liegt nun mit 28 Punkten einen Zähler vor den Kölnern. Greuther Fürth kann allerdings mit einem Sieg im Spitzenspiel bei 1860 München am Montag der neue Leader werden.

Die Tore vor 33.284 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion erzielten Olivier Occean (54. Minute), Florian Dick (79.) und Enis Alushi (87.). Bei Kaiserslautern wurde Kevin Stöger in der 85. Minute eingewechselt.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.