Romy
26.04.2014

Tatort ROMY: Die großen Sieger der Gala

Die Jubiläumsgala brachte Preise für Adele Neuhauser, Miriam Stein, Hans Sigl, Elyas M’Barek und viele andere.

Im Vorjahr hatte sie euphorisch in die Kamera gegrinst und gejubelt: „Ich mach’ weiter“. Jetzt wurde „Tatort“-Ermittlerin Adele Neuhauser erneut ausgezeichnet: Mit der ROMY im Jubiläums-Jahr nahm sie nun ihre dritte Publikums-Auszeichnung entgegen. Auch ihr Fernseh-Format wurde ausgezeichnet: Die Jubiläums-ROMY ging mit dem „Tatort“ an eine wahre Fernseh-Legende.

Zum 25. Mal wurden heuer die Kino- und Fernsehlieblinge der Österreicher ausgezeichnet. Die Gala in der Hofburg war auch diesmal ein besonderes Fest, der Preis eine tolle Auszeichnung. Passend zum Jubiläums-Jahr hat mit Thomas Gottschalk eine wahre Fernseh-Ikone die Platin-ROMY erhalten. Es war ein beinahe wehmütiger Moment: „My Way“ und dazu Bilder von gestern. Des großen Blonden Reaktion: „Oh je, das hab’ ich befürchtet. Machen Sie’s nicht schlimmer, als es ist“. Preise für’s Lebenswerk seien halt immer so eine Sache.

Aber Gottschalk versprach, auch dann noch wieder zu kommen, wenn er „eine Gehhilfe brauche. Ich hab mich in Österreich immer wohl gefühlt, ich glaube, mein kauziger Humor kommt hier gut an.“ Dafür gab’s Jubel im Saal. Ebenfalls angetan von Österreich zeigte sich eine weitere Blondine mit flottem Mundwerk: Moderatorin Barbara Schöneberger kündigte an: „Ich möchte Österreicherin werden. Ich habe sogar ein KURIER-Abo.“

Moderatoren aus 25 Jahren ROMY

Die Laudationes für die Ausgezeichneten übernahmen Moderatoren aus den vergangenen 25 Jahren: Schauspielerin Barbara Wussow ehrte mit Elyas M’Barek den besten Schauspieler, „ZiB“-Moderator Tarek Leitner mit Miriam Stein die beste Schauspielerin.

KURIER-Kolumnist Karl Hohenlohe übernahm das Lob auf die Seriendarstellerin Adele Neuhauser, Moderatorin Sabine Petzl schwelgte in Erinnerungen an früher, bevor sie mit Hans Sigl den besten Seriendarsteller ehrte. Und wer wäre besser als geeignet als die mehrfache ROMY-Moderatorin Mirjam Weichselbraun, um die Laudatio auf „Shopping-Queen“-Moderator Guido Maria Kretschmer, den Preisträger in der Kategorie „Unterhaltung“, zu halten? Perfekt passte natürlich auch, dass Moderator und zweimaliger ROMY-Preisträger Volker Piesczek, im Nebenjob Dean Martin, für die „Show“ zuständig war und die goldene Statuette an Helene Fischer übergab. Er fand das „supergeil“ und sang den entsprechenden "Supergeil"-Song aus einer TV-Werbung.
Der ehemalige KURIER-Chefredakteur Hugo Portisch hielt eine launige und doch informative Ansprache auf den Bereich Information: Der Preis in dieser Kategorie ging an die Sport-Reporter Ernst Hausleitner und Alexander Wurz.

Auch mehrere Akademiepreise, die von der ROMY-Jury vergeben werden, wurden am Samstagabend auf der Bühne präsentiert. So etwa die drei Auszeichnungen für Andreas Prochaskas Austro-Western "Das finstere Tal" und den Preis für die Beste Regie in einem Kinofilm für Michael Bully Herbig ("Buddy").

Die besten & witzigsten Momente der Gala

Die besten & witzigsten Momente der ROMY-Gala

1/30

Romy 2014 Aftershowparty

Helmut Brandstätter, Ulrike Beimpold, Rotraut Konr…

Romy 2014 Aftershowparty

Romy 2014 Red Carpet und Cocktailempfang

Thomas Kralinger, Rudi John, Christine Neubauer, J…

Romy 2014 Red Carpet und Cocktailempfang

ROMY-GALA 2014: LARISSA / HERBIG / STEIN / NEUHAUS

Hier noch ein besonderes Romy-Schmankerl:

Dank interaktiver 360-Grad-Videotechnologie haben Sie das Vergnügen mal selbst über den Roten Teppich zu schreiten, oder mitten im Blitzlichtgewitter zu stehen. Erleben Sie im Video die völlige Freiheit über die Bilder, schwenken Sie wohin Sie wollen und suchen Sie Ihre Lieblingsstars in der Menge.

Und so funktioniert`s: Klicken Sie auf das Startbild. Ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste in die Richtung, in die Sie blicken wollen. Alternativ können Sie auch die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur nutzen.

Den Liveticker zur Jubiläumsgala gibt's hier zum Nachlesen.

Bilder: Die Gewinner der ROMY 2014

Das sind die Romy-Gewinner 2014

Was machten die Stars vor 25 Jahren?

Die Abräumer bei der Jubiläums-ROMY 2014

Die Publikumspreise:

Beliebteste Schauspielerin
Miriam Stein

Beliebtester Schauspieler
Elyas M’Barek

Beliebteste Seriendarstellerin
Adele Neuhauser

Beliebtester Seriendarsteller
Hans Sigl

Information
Ernst Hausleitner und Alexander Wurz

Unterhaltung
Guido Maria Kretschmer

Show
Helene Fischer

Platin-ROMY:

Thomas Gottschalk

Akademie-Preise:

Bester Kinofilm
„Das finstere Tal“

Beste Regie Kinofilm
Michael Bully Herbig für „Buddy

Beste Kamera Kinofilm
Thomas Kiennast („Das finstere Tal“)

Bester Produzent Kinofilm
Helmut Grasser, Stefan Arndt („Das finstere Tal“)

Bester TV-Film
„Polt“

Aufregendste Fernsehminuten des Jahres
Larissa Marolt

Jubiläums-ROMY
Tatort

Die am Donnerstag vergebenen Akademie-Preise:

Beste Kamera TV-Film
Walter Kindler, „Polt“.

Beste TV-Doku
Günter Schilhan, „Ian Rankin – Mein Edinburgh“: An den Schauplätzen der Inspektor-Rebus-Romane.

Beste Kino-Doku
Barbara Eder, „Blick in den Abgrund“ (sie verantwortet Drehbuch und Regie).

Beste Regie TV-Film
Rainer Kaufmann, „Operation Zucker“.

Bester Produzent TV-Film
Oliver Berben, „Verbrechen nach Ferdinand von Schirach“.

Spezialpreis der Jury
Alfred Grinschgl, Fernsehfonds Austria, der TV-Produktionen unterstützt.

Beste Programmidee
Corinna Milborn und Johanna Setzer, Puls 4, für „Rezept für Österreich“ und das Team von „Die Wahlfahrt“ (ORF).

Bestes Buch TV-Film
Martin Ambrosch, „Spuren des Bösen – Zauberberg“.

Bestes Buch Kinofilm
Götz Spielmann, „Oktober November“.

Romy 2014: Die schönsten Roben