Reise
15.09.2017

Icelandair-Crew spielt Theater an Bord

In 10.000 Metern Höhe spielt die Mannschaft des Icelandair Theater.

"Bühne frei!" - für das neue Unterhaltungsangebot von Icelandair auf dem Flug von London-Heathrow nach New York JFK. Dabei wurde das von der Theatergruppe Gideon Reeling inszenierte Stück "Ahead of Time", ein Streifzug durch die 80-jährige Erfolgsgeschichte der Airline, live an Bord von Crew-Mitgliedern und isländischen Schauspielern aufgeführt.

Icelandair-Passagiere, die ihre Bordkarte mit etwas Glück in einen Stopover Pass umwandeln, haben noch bis März 2018 die Möglichkeit, auf Flügen via Island außergewöhnliches Entertainment zu erleben, sowohl an Bord als auch am Boden. Das neue Angebot im Rahmen des 80. Geburtstags von Icelandair greift den allgemeinen Kundenwunsch nach originellerer Bordunterhaltung auf.

Kolbrún Aðalbjörg Hjartardóttir, die in dem Stück die Figur der Edda verkörperte, dazu: "Die Vorbereitungen für diesen Auftritt waren einfach unglaublich. Ich bin sehr stolz darauf, die Geschichte meines Landes vorstellen zu dürfen und Teil von etwas so Inspirierendem zu sein."

Im Rahmen der innovativen Kundenservice-Initiative erhielten Icelandair-Mitarbeiter Bühnenunterricht bei Gideon Reeling. Die Theaterprofis übernahmen außerdem die künstlerische Leitung und Produktion des Stücks inklusive Proben, Akustik, Entwicklung des Menüs und Beschaffung bzw. Nachbildung von Requisiten und alten Kostümen.

"Ahead of Time" ist die erste kostenlose Performance im Rahmen der Stopover Pass-Reihe, die Icelandair anlässlich ihres 80-jährigen Bestehens ins Leben gerufen hat. Die Idee fußt auf einer Umfrage, wonach Passagiere auf immer besseren Kundenservice wertlegen und auf einzigartiges Entertainment mit echten Menschen.