ÖVP-Salzburg schließt Paulus aus

paulus-000_APA_BARBARA-GIND.jpg
Foto: apa

Der suspendierte Leiter der Salzburger Finanzabteilung hatte die Landespartei hart kritisiert.

Eduard Paulus, der suspendierte Leiter der Salzburger Finanzabteilung, wird aus der ÖVP ausgeschlossen. Der Grund für die Entscheidung sei parteischädigendes Verhalten, berichtete der ORF. Paulus hatte die Salzburger VP und deren Chef Wilfried Haslauer hart kritisiert. Haslauer hatte Paulus zuvor vorgeworfen, ihn nicht über die hochspekulativen Geschäftes des Landes informiert zu haben.

Paulus konterte: „Diese Aussage ist an Scheinheiligkeit und Niedertracht nicht zu überbieten.“ Es handle sich um eine Intrige von Haslauer und VP-Landesrat Eisl, um der SPÖ zu schaden und „vielleicht doch noch die Wahl mit diesem dreckigen Spiel zu gewinnen“. Haslauer hatte auf die Aussagen mit „Der Mann schlägt jetzt um sich, das verstehe ich“, reagiert.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?