© APA/HELMUT FOHRINGER

Politik Inland
09/17/2019

Der düstere Zustand des Heeres

Verteidigungsminister präsentiert Zustandsbericht und Forderungskatalog, Finanzministerium vermisst Reformvorschläge

von Wolfgang Zaunbauer

Es ist ein düsteres Bild, das Verteidigungsminister Thomas Starlinger zeichnen wird, wenn er heute, Dienstag, den Zustandsbericht „Unser Heer 2030“ vorlegt. „Es ist keine Schwarzmalerei, sondern die Realität“, sagt Ressortsprecher Oberst Michael Bauer zum KURIER.