© REUTERS/Osman Orsal

Politik Ausland
01/12/2022

Energieagentur IEA: Russland hält Gaslieferungen an Europa zurück

Laut dem Chef der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol, drosselt Moskau die Gasmenge wegen des Konflikts mit der Ukraine.

Der Chef der Internationalen Energie-Agentur (IAE), einem Zusammenschluss von 16 Erdöl- und Erdgas konsumierenden Staaten, hat Russland beschuldigt, wegen der „erhöhten geopolitischen Spannungen“ rund um die Ukraine seine Gaslieferungen nach Europa massiv zu drosseln.

Russland halte mindestens ein Drittel des Gases zurück, das es liefern könnte, wiederholte Fatih Birol am Mittwoch nach Angaben der Financial Times einen bereits zuvor von Analysten und Politikern erhobenen Vorwurf. Dadurch trage es zu den hohen Gaspreisen bei, unter denen Haushalte in der EU und in Großbritannien derzeit leiden.

Zudem leere der Gazprom-Konzern von ihm kontrollierte Gasspeicher in Europa, um den Eindruck der Verknappung zu unterstreichen, so Fatih. Russland hat bisher stets betont, alle Lieferverträge einzuhalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.