© APA/AFP/SERGEI SUPINSKY

KURIER-History
01/08/2022

Warum die Ukraine seit jeher zwischen West und Ost steht

Der Konflikt um die Ex-Sowjetrepublik steht vor der Eskalation. Doch das Land mit seiner widersprüchlichen Geschichte stand immer zwischen Russland und dem Westen.

von Konrad Kramar

Der Truppenaufmarsch schreitet voran. Mehr als 100.000 Mann hat die russische Armee zu Jahresbeginn an der ukrainischen Grenze konzentriert. Schwere Waffen und Material rollen unaufhörlich an. Wladimir Putin scheint entschlossen, den Konflikt um die Ukraine auf die Spitze zu treiben. Westliche Experten sprechen offen von einem drohenden Krieg. Wieder ist die Ukraine, dieses Steppenland zwischen den Karpaten und dem Donbass, zerrissen zwischen Ost und West, so wie schon über viele Jahrhunderte. Ein KURIER-History-Rückblick auf eine wechselvolle Geschichte zwischen Zaren, Sultanen und der k.u.k-Monarchie.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.